VG-Wort Pixel

Kalifornien Tragisches Ende bei Suche nach entführter Familie: Drei Erwachsene und ein Baby tot aufgefunden

Familie in Kalifornien getötet
Nach tagelanger Suche wurden die vier Leichen gefunden (Symbolbild)
© yay images / Imago Images
In Kalifornien ist die Suche nach einer entführten Familie mit einem schrecklichen Funde zu Ende gegangen: Die drei Erwachsenen und das Baby wurden tot entdeckt. Ein Verdächtiger wurde bereits festgenommen.

Der Fall einer kalifornischen Familie erschüttert die USA. Das Ehepaar (27 und 36 Jahre alt) mit seinem acht Monate alten Baby sowie der 37-jährige Onkel des Kindes wurden zunächst vermisst gemeldet. Nun bestätigte die Polizei in Merced County auf einer Pressekonferenz, dass alle vier Personen tot aufgefunden wurden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen.

Kalifornien: Familie von bewaffnetem Täter entführt

Die Familie war seit Montag vermisst worden. In den USA sorgte der Fall auch deshalb für Aufsehen, weil die Entführung auf Video aufgenommen wurde.

Das von der Polizei veröffentlichte Video zeigte, wie ein bewaffneter Mann zuerst die beiden Brüder vor der Spedition der Familie dazu zwang, mit gefesselten Händen in einen Wagen zu steigen. Neun Minuten später fuhr das Auto erneut vor, auf dem Video ist dann zu sehen, wie auch die Mutter mit dem Kind das Gebäude verlässt. Der Pick-up wurde später brennend aufgefunden.

In den vergangenen Tagen hatten Polizei und Angehörige die Bevölkerung um Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort der Familie und ihres Entführers gebeten.

Die Leichen der Familie wurden nun in einer "ländlichen Gegend" von einem Landarbeiter gefunden, wie die Polizei mitteilte. Alle Körper hätten nahe beieinander gelegen. "Unsere schlimmsten Befürchtungen wurden bestätigt", sagte Sheriff Vern Warnke. Polizei und Helfer hatten tagelang nach den Vermissten gesucht, nachdem sich abgezeichnet hatte, dass die vier Personen entführt worden waren.

Nach Angaben des Sheriffs wurde ein 48-jähriger Verdächtiger festgenommen. Dessen Motive seien allerdings noch unklar. Der mutmaßliche Entführer habe versucht, sich das Leben zu nehmen und befinde sich in kritischem Zustand. Wie der Lokalsender KFSN berichtet, hatten ihn seine Angehörigen selbst bei der Polizei gemeldet, nachdem er behauptet hatte, in die Entführung verwickelt zu sein. 

Der Mann wurde nach Angaben der Polizei 2005 wegen eines bewaffneten Raubüberfalls verurteilt und kam 2015 auf Bewährung frei. Man gehe allerdings davon aus, dass noch eine weitere Person an der tödlichen Entführung beteiligt gewesen sei, sagte der Sheriff: "Dafür haben wir bisher aber keine Beweise."

Quellen: CNN / KSFNMerced County Sheriff's Office auf Facebook

epp

Mehr zum Thema

Newsticker