HOME

Messerattacke: Siebenjährige in Karlsruhe erstochen

Entsetzen in Karlsruhe: Eine Siebenjährige ist nach einer Messerattacke im Krankenhaus gestorben. Der mutmaßliche Täter ist der Lebensgefährte der Mutter des Mädchens.

Die Siebenjährige aus Karlsruhe wurde zunächst vom Notarzt versorgt, erlag jetzt aber ihren Verletzungen (Symbolbild)

Die Siebenjährige aus Karlsruhe wurde zunächst vom Notarzt versorgt, erlag jetzt aber ihren Verletzungen (Symbolbild)

Eine grausames Verbrechen erschüttert Karlsruhe: In der baden-württembergischen Großstadt starb ein siebenjähriges Mädchen im Krankenhaus an seinen Verletzungen nach einer Messerattacke - zugefügt womöglich vom Lebensgefährten der Mutter.

Laut Polizei stritt sich die Frau am vergangenen Donnerstag mit ihrem 33-jährigen Freund und flüchtete gemeinsam mit ihrer Tochter in die Wohnung einer Bekannten im Südosten der Stadt.

Verdächtiger in Karlsruhe festgenommen

Dort soll der Mann am Abend geklingelt haben und unvermittelt auf die Siebenjährige eingestochen haben. Zur Tatzeit hielten sich nach Angaben der Ermittler zwei weitere Kinder in der Wohnung auf, die Mutter war nicht anwesend.

Kurz nach der Attacke nahm die Polizei rund einhundert Meter vom Tatort entfernt den Verdächtigen fest, er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Zu einem möglichen Motiv des Mannes machen Polizei und Staatsanwaltschaft zurzeit keine Angaben. Die Ermittler suchen zudem noch das Tatmesser.

Das lebensgefährlich verletzte Mädchen wurde von einem Notarzt versorgt und im Krankenhaus notoperiert. Nachdem das Kind sich zunächst wieder außer Lebensgefahr befand, verschlechterte sich der Gesundheitszustand in den letzten Tagen wieder - jetzt erlag die Siebenjährige ihren Verletzungen.

Lyle Zimmerman mit stern-Autor Malte Herwig in London


wue
Themen in diesem Artikel