Kinderpornografie Pädophilen-Ring hochgenommen


Die Polizei in Australien nahm 70 Pädophile fest, die sich Bilder vom sexuellen Missbrauch kleiner Kinder aus dem Internet heruntergeladen hatten. Die Fahnder stießen bei ihren Ermittlungen auf noch viel schockierendere Zahlen.

Der australischen Polizei ist ein großer Schlag gegen Pädophile geglückt. Es wurden 70 Personen festgenommen, die sich Fotos vom sexuellen Missbrauch kleiner Kinder aus dem Internet heruntergeladen haben. Die Aktion sei Teil einer weltweiten Fahndung gewesen, berichtete sie am Donnerstag. Schockiert waren die Beamten davon, wie viele Pädophile die 99 Fotos angeschaut hatten, die ein Hacker auf einer respektablen europäischen Webseite platziert hatte: Die Bilder seien innerhalb von 76 Stunden zwölf Millionen Mal von 150.000 Computern angeklickt worden.

Gut 2500 der Computer waren in Australien, und die Ermittler identifizierten sämtliche Nutzer, sagte Polizeichef Mick Keelty. Insgesamt hätten allein die Australier die Fotos zusammen eine Million mal heruntergeladen. Unter den Festgenommenen zwischen 19 und 81 Jahren waren Lehrer, ein Polizist und ein prominenter Fußballtrainer. "Hierbei handelt es sich nicht einfach um Kinderbilder, sondern um Bilder von Kindesmissbrauch", sagte er. Vier Kinder seien in staatliche Obhut genommen worden.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker