HOME

Kinderpornografischer Besitz: Früherer Bundestagsabgeordneter Tauss im Mai vor Gericht

Der Prozess gegen den früheren Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss wegen Kinderporno-Besitzes soll am 18. Mai beginnen.

Der Prozess gegen den früheren Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss wegen Kinderporno-Besitzes soll am 18. Mai beginnen.

Das teilte das Landgericht Karlsruhe am Freitag mit. Die 2. Große Strafkammer ließ die Anklage wegen des Vorwurfs des Besitzes von kinderpornografischen Schriften in allen Punkten zu. Es sind fünf Verhandlungstage angesetzt.

Dem früheren SPD-Politiker und inzwischen zur Piratenpartei übergetretenen Tauss wird vorgeworfen, DVDs und Handy-Fotos mit kinderpornografischem Material besessen zu haben. Vor einem Jahr waren entsprechende Bilder in der Berliner Privatwohnung des damaligen medienpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion gefunden worden. Tauss beteuert seine Unschuld.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel