HOME

Klage von elf Bürgern in Berlin: Bestand der Umweltzone wird vor Gericht verhandelt

Das Verwaltungsgericht Berlin verhandelt am Mittwoch (13.00 Uhr) über eine Klage von elf Bürgern gegen die Umweltzone in der Landeshauptstadt. Sie wenden sich dagegen, dass in der vom inneren S-Bahn-Ring begrenzten Zone ab dem 1. Januar 2010 ein Fahrverbot für Autos mit gelber und roter Plakette gilt, um die Feinstaubbelastung in der Luft zu senken.

Das Verwaltungsgericht Berlin verhandelt am Mittwoch (13.00 Uhr) über eine Klage von elf Bürgern gegen die Umweltzone in der Landeshauptstadt. Sie wenden sich dagegen, dass in der vom inneren S-Bahn-Ring begrenzten Zone ab dem 1. Januar 2010 ein Fahrverbot für Autos mit gelber und roter Plakette gilt, um die Feinstaubbelastung in der Luft zu senken.

Der Autoclub ADAC unterstützt die Kläger ebenso wie bei ähnlichen Prozessen in Köln oder München. Der Verkehrsclub Deutschland kritisierte dies am Dienstag als "gesundheits- und verkehrspolitische Geisterfahrt".

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel