HOME

Klingenmünster: Drogenabhängiger Gewalttäter flieht aus Psychiatrie – Polizei warnt vor Kontaktaufnahme

Die Polizei in Rheinland-Pfalz sucht nach einem 29-Jährigen, der aus einer Psychiatrie entflohen ist. Der Mann könne gewalttätig werden, teilten die Fahnder mit.

In Rheinland-Pfalz sucht die einen Gewalttäter, der sich unerlaubt vom Geländer der Klinik für Forensische Psychiatrie in Klingenmünster entfernt hat und bislang nicht zurückgekehrt ist. Der wegen gefährlicher Körperverletzung in der Klinik untergebrachte Mann gelte als gefährlich, darüberhinaus sei er drogenabhängig. 

Vor allem nach Drogenkonsum sei damit zu rechnen, dass der 29-Jährige gewalttätig werde, schreibt die Polizei, die nun öffentlich nach dem 181 Zentimeter großen und schlanken Mann sucht. Der abgängige Patient habe schwarze Haare, braune Augen und eine dunkle Hautfarbe, heißt es in der Personenbeschreibung. Zudem weise er eine Gehbehinderung auf.

Polizei bittet um Hinweise

Die Beamten warnen die Bevölkerung, bei einer Sichtung des Mannes mit diesem Kontakt aufzunehmen. Auch sollte er nicht im Auto mitgenommen werden. Stattdessen bittet die Polizei, sich in einem solchen Fall mit der Dienststelle Bad Bergzabern unter der Rufnummer 06343/93340 in Verbindung zu setzen oder sich an die 110 zu wenden. Auch im Internet werden Hinweise mittels eines Formulars entgegengenommen.

epp / DPA