Kolumbien Bizarrer Babyklau


Mit jährlich über 3000 Entführungen hat Kolumbien eine der höchsten Entführungsraten der Welt. Doch die Entführung eines Ungeborenen aus dem Mutterleib einer bewusstlosen Frau hatten die Behörden noch nicht erlebt.

Die kolumbianische Polizei hat einen bizarren Entführungsfall aufgeklärt: Sie verhaftete nach eigenen Angaben eine Frau, die ein ungeborenes Baby entführt hatte, das der zuvor bewusstlos gemachten Schwangeren aus dem Mutterleib geschnitten worden war. Der Vorfall ereignete sich bereits im Juni dieses Jahres.

Die Mutter des Babys, Sol Angela Cartagena, hatte dem Fernsehsender RCN TV gesagt, sie habe vor der Entführung mit ihrer zweijährigen Tochter in der Cafeteria eines Krankenhauses in Girardot südwestlich von Bogota gesessen. Nach einem Getränk hätte sie sich benommen gefühlt und als sie wieder aufgewacht sei "war ich auf dem Land mit meiner zweijährigen Tochter neben mir". Jemand hätte während ihrer Bewusstlosigkeit einen Kaiserschnitt gemacht und ihr Baby gestohlen.

"Absonderlichste Sache in meinem Berufsleben"

Ein Gynäkologe, Carlos Cespedes, bestätigte damals, dass ein solcher Eingriff an Cartagena gemacht worden sei. Es sei unklar, wo es geschehen sei. "Das ist die absonderlichste Sache, die ich in meinem Berufsleben bisher gesehen habe und ich denke, die Patientin hat alles Glück der Welt gehabt, das zu überleben", sagte der Frauenarzt.

Der Polizeibeamte Gustavo Silva sagte, die mutmaßliche Kidnapperin sei nach Hinweisen aus der Bevölkerung ausfindig gemacht worden. Leute, die die nicht identifizierte Frau kannten und wussten, dass sie nicht schwanger war, hätten sie mit dem in einem Laken eingewickelten Baby gesehen und die Polizei alarmiert. Der Säugling sei etwas ausgetrocknet gewesen, sonst aber in gutem Zustand, hieß es im Sommer dieses Jahres.

Kolumbien hat mit jährlich über 3000 Entführungen eine der höchsten Entführungsraten der Welt. Den Behörden war aber kein anderer Fall bekannt, in dem ein ungeborenes Kind entführt wurde.

Carlos Gonzales/AP AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker