HOME

Lebenslange Haft für Rollstuhl-Mord: "Eines der grausamsten Verbrechen seit vielen Jahren"

Das Landgericht Regensburg hat einen 37-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Mann hatte einen Rollstuhlfahrer und dessen Frau brutal ermordet.

Für den Mord an einem im Rollstuhl sitzenden Mann und dessen Ehefrau hat das Landgericht Regensburg den 37-jährigen Milutin K. zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Es stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest, was eine Verlängerung der Haftzeit bedeutet.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass K. am 18. November 2008 das Ehepaar M. im bayerischen Volkenschwand ermordete und dessen Haushälterin zweimal in den Kopf schoss. Die Tat sei eines der grausamsten Verbrechen in der Region seit vielen Jahren gewesen, sagte der Vorsitzende Richter Werner Ebner.

APN / APN
Themen in diesem Artikel