HOME

Leiche von Mirco gefunden: Der mutmaßliche Mörder gesteht die Tat

Mirco aus Grefrath ist tot, seine Leiche wurde nun gefunden. Ein 45-jähriger Familienvater wurde festgenommen, er hat die Tat bereits gestanden. Nun will die Polizei Details zu dem Verbrechen bekannt geben.

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Mörders von Mirco wollen die Fahnder am Freitag in Mönchengladbach den Stand der Ermittlungen mitteilen. Offiziell bestätigt wurde bislang nur, dass gegen den festgenommenen Mann Haftbefehl erlassen wurde und dass die Leiche des Zehnjährigen gefunden wurde. Der VW Passat des Mannes sei die entscheidende Spur gewesen, gab die Polizei außerdem bekannt, er habe zur Festnahme geführt. Ein Polizeisprecher sprach davon, dass der Fall nun abgeschlossen und geklärt ist.

Nach Informationen der "Rheinischen Post" handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 45-jährigen Familienvater aus Schwalmtal. Auf ihn soll die Soko aufmerksam geworden sein, als er versuchte, den Wagen im Ausland zu verkaufen. Er soll die Tat gestanden haben. Staatsanwaltschaft und Polizei werden sich bei der Pressekonferenz vermutlich auch zum Tathergang und den möglichen Motiven des Verdächtigen äußern. Die Pressekonferenz wird ab 11 Uhr live im WDR- Fernsehen sowie im Internet übertragen.

Aufwändige Suche ohne Erfolg

Mirco war vor fast fünf Monaten, am 3. September 2010, im Alter von zehn Jahren auf dem Nachhauseweg entführt worden. Bei einer der größten Suchaktionen in der Geschichte der Bundesrepublik hatten zeitweise 1000 Polizisten nach dem Kind gesucht. Auch Tornado- Aufklärungs-Jets der Bundeswehr kamen zum Einsatz. Die 65-köpfige "Soko Mirco" ging mehr als 9000 Spuren nach.

nik/DPA / DPA