HOME

Vermisster Schotte in Hamburg: Wo ist Liam Colgan? Zeugenhinweis liefert neue Spur - weitere Suche gestartet

Die Suche nach Liam Colgan dauert an. Ein mutmaßlicher Zeuge liefert der Polizei eine neue Spur. Parallel suchen Angehörige des vermissten Schotten und freiwillige Helfer in der Hamburger Innenstadt nach Hinweisen.

Vermisster Schotte: Liam Colgan - Chronik eines mysteriösen Verschwindens

Am morgigen Samstag ist Liam Colgan auf den Tag genau zwei Wochen wie vom Erdboden verschluckt. Doch aufgeben ist keine Option: Die Polizei in Hamburg fahndet fieberhaft nach dem vermissten Schotten, der seit dem Junggesellenabschied seines Bruders (fast) spurlos verschwunden ist - Angehörige und freiwillige Helfer suchen parallel auf eigene Faust nach dem 29-Jährigen. Am Donnerstagnachmittag wurde ihre Hoffnung erneut genährt.

Angehörige und Helfer suchen auf eigene Faust nach Liam Colgan

Gegen 17 Uhr habe sich ein weiterer Zeuge bei der Polizei in Hamburg gemeldet, sagte eine Sprecherin zum stern. Dieser will einen Mann mit Colgans Aussehen in der Nähe der Laeiszhalle gesehen haben, einem Konzerthaus in der Hamburger Innenstadt. Die Beamten sind daraufhin mit drei Mantrail-Hunden losgezogen. Die speziell ausgebildeten Personenspürhunde haben jeweils eine Fährte aufgenommen - ob es die von Colgan gewesen ist, lasse sich aber nicht sagen. Um 22.30 Uhr wurde die Suche erfolglos eingestellt. 

Parallel suchen Angehörige und freiwillige Helfer auf eigene Faust nach dem Vermissten. Am heutigen Freitag hat sich vor dem "Fleetenkieker" am Hamburger Rathaus ein Suchtrupp zusammengefunden. Rund 30 Leute wurden nach Informationen des stern erwartet, in Gruppen von drei bis vier Leuten sollte nach Colgan in der Innenstadt gesucht werden. Zuvor wurde auf Faceboook ein Aufruf für die Suche gestartet, auch am vergangenen Donnerstag zogen die Helfer durch Hamburg. Ob dabei neue Erkenntnisse zu Tage getreten sind, wollen die Beteiligten auf Nachfrage nicht preisgeben. 

In einem Posting auf der eigens eingerichteten Facebook-Seite ("Help find Liam Colgan") schreiben die Angehörigen und Helfer: "Wir wissen nicht und können uns nicht erklären, wo Liam sich zur Zeit befindet. Die Ungewissheit ist sehr schwer zu ertragen." Doch sei man optimistisch, dass man Fortschritte bei der Suche machen werde. "Wir bitten Sie von ganzem Herzen auch weiterhin aufmerksam zu sein. Nicht nur im Bereich Hamburg und Buxtehude. Sollten Sie leer stehende Gebäude, Schuppen, Höfe etc. in Ihrer Umgebung haben, bitte schauen Sie sich um. "

Spuren in Hamburg und Umgebung  

Zuletzt wurde bekannt, dass Colgan von einer Überwachungskamera am Verlagshaus von Gruner + Jahr  in der Nacht seines Verschwindens aufgezeichnet wurde. Die Familie bestätigte, dass es sich dabei um Liam handelt. Die Aufnahmen zeigen ihn in den frühen Morgenstunden des 10. Februar, gegen 2.20 Uhr am Baumwall in Hamburg. Teilweise ist er darauf mit einem Passanten zu sehen, der ihm geholfen haben soll, nachdem Liam gestürzt war. Anschließend entfernt er sich in Richtung Michelwiese und geht wenig später ins Portugiesenviertel.

In der Zeit seit seinem Verschwinden wollen mehrere Menschen ihn in Buxtehude gesehen haben, eine Stadt rund 20 Kilometer südlich von Hamburg. Von der Bahnhaltestelle Landungsbrücken, unweit des Portugiesenviertels, fährt die S3 direkt nach Buxtehude, auch nachts. Dort schlug ein Mantrailer-Hund an. Anhand einer Geruchsprobe verfolgte dieser die Fährte des Vermissten bis zum Bahnhof der 40.000-Einwohner Stadt im Norden Niedersachsens. Suchaktionen der Polizei und vieler freiwilliger Helfer blieben dort aber bislang erfolglos.

Liam Colgan verließ am 10. Februar gegen 1.30 Uhr nachts eine feiernde Junggesellengruppe. Am "Hamborger Veermaster" auf der Reeperbahn hatten die jungen Männer zuletzt gefeiert. Seither ist er verschwunden. Noch in der Nacht begann die Hamburger Polizei die Suche.

Mit diesem Foto sucht die Hamburger Polizei nach dem vermissten Schotten Liam Colgan

Mit diesem Foto sucht die Hamburger Polizei nach dem vermissten Schotten Liam Colgan


Als Liam Colgan verschwand, trug er eine blaue Jeans, eine braune Jacke und einen Strohhut. Der Vermisste wird als schlank, 1,80 bis 1,85 Meter groß beschrieben und hat rötliche, kurz rasierte Haare sowie einen Dreitagebart. Er spricht kein Deutsch. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (040) 428656789 entgegen. 

Vermisster Schotte: Liam Colgan - Chronik eines mysteriösen Verschwindens

fs/wue