HOME

Lingen in Niedersachsen: Messerattacke auf "Zufallsopfer": Polizei fasst zwei junge Männer nach Angriff auf Radfahrerin

Die Polizei hat zwei Jugendliche im Zusammenhang mit einer Messerattacke auf eine 44-Jährige festgenommen. Gegen den 18- und den 19-Jährigen werde wegen versuchten gemeinschaftlichen Mordes ermittelt.

Polizei fasst Jugendliche nach Messerangriff auf Radfahrerin

Laut Polizei war das 44-jährige Opfer ein "Zufallsopfer" ohne Verbindungen zu den Verdächtigen (Symbolbild)

DPA

Nach einem willkürlichen Messerangriff auf eine Radfahrerin in Lingen hat die Polizei zwei junge Männer als mutmaßliche Täter identifiziert und festgenommen. Gegen den 18- und den 19-Jährigen werde wegen versuchten gemeinschaftlichen Mordes ermittelt, teilte die Polizei in der niedersächsischen Stadt am Mittwoch mit. Die beiden Männer hätten die Tat bereits eingeräumt, so die Polizei in einer Mitteilung.

Polizei: Radfahrerin war ein "Zufallsopfer" 

Die 44-Jährige war demnach ein "Zufallsopfer" ohne Verbindungen zu den Verdächtigen, die inzwischen in Untersuchungshaft sitzen. Die beiden deutschen Staatsangehörigen sollen die Frau in der Nacht zum Sonntag auf einer teils von Feldern gesäumten schlecht beleuchteten Straße von ihrem Fahrrad gezerrt und durch Messerstiche schwer verletzt haben. Die Angreifer waren geflohen, als die Frau laut um Hilfe rief.

Das Opfer sei noch in der Nacht notoperiert worden. Ihr Zustand sei stabil, sie befinde sich außer Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Angaben zum möglichen Motiv der beiden jungen Männer wollten die Beamten und die zuständige Staatsanwaltschaft Osnabrück auf Nachfrage des stern zunächst nicht mitteilen. Auch zu den Umständen, die zur Identifizierung der beiden Deutschen führten, machte die Staatsanwaltschaft keine näheren Angaben. Außer: Die Festnahme sei nicht in unmittelbarer Tatortnähe erfolgt und sei letztlich durch eine Zeugenaussage möglich gewesen, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück zum stern. Ob und in welchem Zusammenhang der Zeuge oder die Zeugin zu den Tatverdächtigen stehen könnte, ließ die Behörde allerdings offen. 

Schusswechsel auf St. Pauli: Zwei Männer festgenommen – Tatwaffe unter Auto gefunden
fs / AFP
Themen in diesem Artikel