HOME

Maddie McCann: Neue Spur im Fall Maddie? Polizei sucht "bedeutsame Person"

Die britische Polizei verfolgt offenbar eine neue Spur im Fall der seit zehn Jahren verschwundenen Maddie McCann. Man sei auf der Suche nach einer "Person von Bedeutung", zitiert eine Zeitung einen Ermittler.

Maddie

Über zehn Jahre ist es her, dass die damals dreijährige Maddie McCann im Portugal-Urlaub verschwand. Über zehn Jahre Bangen und Hoffen, über zehn Jahre Ermittlungsarbeit - alles bislang ohne Erfolg. Jetzt hat die britische Polizei offenbar eine neue Spur, berichtet die Tageszeitung "Times".

Der Scotland-Yard-Sonderkommission "Operation Grange", die sich seit inzwischen sechs Jahren mit dem Verschwinden des kleinen Mädchens befasst, sucht dem Bericht zufolge nach einer "Person von Bedeutung" in dem Fall. Für die Suche nach der Person wurden demnach umgerechnet rund 175.000 Euro bereitgestellt, zusätzlich zu den bislang über 13 Millionen Euro, die die Ermittlungen bereits verschlungen haben.

Vermisstenfall Maddie: Suche soll zunächst bis 2018 fortgesetzt werden

Die britische Zeitung zitiert eine nicht näher genannte Quelle aus dem Umfeld Scotland Yards, wonach ein Aufspüren der gesuchten Person ein wichtiger Schritt sei, das Mysterium zu lösen. Um wen es sich bei der Person handelt und ob sie tatverdächtig ist oder als Zeuge gesucht wird, ist nicht bekannt.

Die Suche nach Maddie und der Person soll zunächst bis Ende März 2018 fortgesetzt werden.

Maddie McCann ist im Mai 2007 aus der Ferienwohnung ihrer Eltern an der portugiesischen Algarve verschwunden und wird seitdem vermisst. Der Fall erzielte weltweite Aufmerksamkeit - selbst der Papst meldete sich zu Wort. Immer wieder wird von neuen Spuren berichtet, die sich jedoch stets als nicht zielführend erwiesen haben. Auch die Eltern des Kindes waren zwischenzeitlich in Verdacht geraten, etwas mit dem Verschwinden Maddies zu tun zu haben - hierfür fanden sich allerdings keine Beweise. Das Schicksal des kleinen Mädchens ist auch über zehn Jahre nach dessen Verschwinden weiter ungeklärt.

Zuletzt hatte Maddies Urlaubs-Nanny Vorwürfe gegen die portugiesischen Ermittler erhoben und ihnen Untätigkeit vorgeworfen (lesen Sie hier den Bericht im stern).

Vermisstes Mädchen: Maddie McCann: Zehn Jahre zwischen Hoffen und Bangen


Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(