HOME

Drei Deutsche verletzt: Mann schießt auf Mallorca mit Schrotflinte um sich

Brutaler Streit zwischen zwei Männern: In einem Café in Paguera auf Mallorca hat ein Mann bei einem Streit mit einer Schrotflinte gefeuert - drei deutsche Touristen wurden durch Querschläger verletzt.

Mallorca Paguera Strand

Der Strand von Paguera auf Mallorca

Horrorszenario auf Mallorca: Ein Mann hat am späten Sonntagnachmittag in einem Café in Paguera mit einer Schrotflinte um sich geschossen und drei deutsche Touristen leicht verletzt. Der Angriff galt einem anderem Mann, mit dem der Täter zuvor in einen Streit geraten war. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Demnach lief die in dem Café an der Promenade des Touristenortes völlig aus dem Ruder. Erst sei der Täter mit einem Messer auf den anderen losgegangen, der wehrte sich aber erfolgreich. Daraufhin habe der Täter das Lokal verlassen, sei aber schließlich mit einem Schrotgewehr zurückgekehrt und habe einen Schuss abgefeuert. Dabei wurden eine deutsche Mutter, ihre Tochter, eine weitere deutsche Touristin und eine Spanierin durch Querschläger verletzt.

Einheimischer hilft der Polizei bei der Festnahme

Eine deutsche Zeugin, die im Südwesten der Insel arbeitet, sagte der Zeitung: "Der trug eine Plastiktüte vor dem Bauch. Ich habe sofort erkannt, dass da eine Waffe drin ist, die zog er auch raus und feuerte, doppelläufig mit einem Schuss." Schließlich sei der Täter geflüchtet, Polizisten hätten die Verfolgung aufgenommen. Ein Einheimischer habe den Schützen überwältigen können und Beamte nahmen ihn fest. Nach Informationen von "Diario de Mallorca" ist der Schütze ein mehrfach vorgestrafter Spanier. 


tis
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren