HOME

Medienbericht: Zeugen im Pistorius-Prozess wurden drangsaliert

Einen Tag vor Prozessbeginn berichten Medien, dass Zeugen sich genötigt fühlten. Selbst Polizisten seien während der Ermittlungen belästigt worden.

Zeugen im Mordprozess gegen den Paralympics-Star Oscar Pistorius sind der "Sunday Times" zufolge drangsaliert worden.

Journalisten ausländischer Medien hätten versucht, im Kreis von Angehörigen und Freunden der Zeugen "schmutzige Wäsche" auszugraben, sagte ein Polizeioffizier laut der Zeitung vom Sonntag. Mehrere der 107 von der Staatsanwaltschaft benannten Zeugen, unter ihnen auch Polizisten, haben sich demnach über solche Belästigungen beschwert.

Diesen Montag soll der Prozess gegen den 27-jährigen Südafrikaner in Pretoria beginnen. Der behinderte Sportstar hatte in der Nacht zum 14. Februar 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp in seiner Wohnung durch eine verschlossene Badezimmertür erschossen. Er sagt, er habe einen Einbrecher in der Wohnung vermutet. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm gezielten Mord vor. Seit Ende Februar 2013 ist Pistorius gegen Kaution in Freiheit. Zu dem Prozess werden 300 Journalisten aus aller Welt erwartet.

yps/DPA / DPA