VG-Wort Pixel

Mexiko Bürgermeisterin soll zu Drogenkartell gehören


Kriminelle Amtsträgerin: Eine Bürgermeisterin in Mexiko wird verdächtig, Mitglied in dem berüchtigten Drogenkartell "Tempelritter" zu sein. Nun wurde die Frau verhaftet.

Eine mexikanische Bürgermeisterin ist als mutmaßliche Helferin des berüchtigten Drogen-Verbrechersyndikats "Tempelritter" inhaftiert worden. Dalia Santana wird beschuldigt, unter Funktionären der Gemeinde Huetamo Erpressungsgelder eingetrieben zu haben, wie der Staatsanwalt José Martín Godoy im westlichen Bundesstaat Michoacán am Donnerstag mitteilte. Michoacán gilt als Tempelritter-Hochburg.

Die Beamten seien von Santana gezwungen worden, 20 Prozent ihrer Gehälter abzugeben. Die Gelder habe die Bürgermeisterin dann dem Tempelritter-Boss Servando Gómez Martínez übergeben. Auch stehe Santana unter Verdacht, unter anderem im April 2013 die Ermordung eines Rivalen in Auftrag gegeben zu haben.

she/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker