HOME

Mönchengladbach: 19 Tage alter Säugling zu Tode misshandelt

In Mönchengladbach wurde ein erst kürzlich geborener Säugling mehrere Tage misshandelt und schließlich getötet. Dringend tatverdächtig sind die Eltern.

Ein Schild mit der Aufschrift Staatsanwaltschaft

Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach will am Nachmittag über Einzelheiten zu der Misshandlung und Tötung des Neugeborenen sowie den Stand der Ermittlungen berichten

Ein 19 Tage alter Säugling ist am Niederrhein über mehrere Tage misshandelt und schließlich getötet worden. Dringend tatverdächtig sind die Eltern des Kleinkindes, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Mönchengladbach am Freitagmorgen mitteilten. Die Eltern sollen demnach noch am Mittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Über Einzelheiten zu dem Mordfall und den Stand der Ermittlungen wollen die Behörden am Nachmittag informieren. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln seit Donnerstag wegen des Tötungsdelikts.

fin / DPA