HOME

Mönchengladbach: Mit Freundin gestritten: 23-Jähriger tritt Baby in Rücken

Weil seine Freundin erst in den Morgenstunden von einer Party nach Hause gekommen ist, ist ein 23-Jähriger gewalttätig geworden: erst würgte er seine Freundin und dann griff er ihr neun Monate alte Baby an.

Ein Rettungswagen rast mit Blaulicht durch eine Straße in einer Großstadt

Ein Rettungswagen im Einsatz

Ein 23-Jähriger hat in Mönchengladbach ein neun Monate altes Baby mit einem Tritt in den Rücken schwer verletzt. Die 18-jährige Mutter des Kindes war nach einer Party erst am frühen Morgen nach Hause gekommen, berichtete die Polizei am Samstag. Der Lebensgefährte, der auf die Kleine aufpassen sollte, geriet mit der heimkehrenden Mutter in einen heftigen Streit.

Er habe die Mutter gewürgt und mit einer Bierflasche beworfen, bevor er ihr kleines Töchterchen getreten habe. Das Baby wurde in eine Kinderklinik gebracht und das Jugendamt eingeschaltet. Der Beschuldigte erhielt zunächst ein zehntägiges Rückkehrverbot. Die Ermittlungen dauern an.

tkr / DPA
Themen in diesem Artikel