HOME

Mordprozess: Überwachungsvideo könnte Amanda Knox belasten

Amanda Knox hat stets bestritten, die 2007 erstochene Meredith Kercher getötet zu haben. Angeblich war sie auch nicht am Tatort - doch neue Videobilder lassen Zweifel an ihrem Alibi aufkommen.

Seit über sechs Jahren beschäftigt der Mord an der 21 Jahre alten Britin Meredith Kercher im November 2007 in Perugia die italienische Justiz. Die 26-jährige Amanda Knox und ihr damaliger Freund, der Italiener Raffaele Sollecito, mussten sich mehrfach vor Gericht verantworten und waren erst Ende Januar in einem vierten Gerichtsverfahren zu 28 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden.

Knox, die mit Kercher zusammenwohnte, hatte stets bestritten, am Tatort gewesen zu sein, als der Mord passierte. Doch ihr Alibi, nach dem sie zu der Tatzeit bei ihrem Freund Sollecito gewesen sein soll, könnte nun ins Wanken geraten: Die italienische Investigativ-Sendung Quarto Grado hat ein Video einer Überwachungskamera veröffentlicht, auf dem eine Frau über einen Parkplatz läuft, bei der es sich angeblich um Amanda Knox handeln soll. Nur wenige Minuten vorher, heißt es in dem Programm, sei Meredith Kercher auf dem Weg in ihre Wohnung über diesen Parkplatz gelaufen.

Ähnlichkeit zu Amanda Knox?

Die Gestalt auf dem schwarz-weißen Video ist nur schemenhaft zu erkennen. Sie trägt Jeans und einen langen Mantel, das Haar zum Zopf gebunden. Zum Vergleich werden Videoaufnahmen von Knox gezeigt, die zeigen sollen, dass es sich um dieselbe Person handeln könnte. "Schauen Sie sich diese Frau genau an", heißt es. "Kann es sein, dass die Kleidung, die sie trägt, die ist, die am nächsten Tag im Zimmer der Amerikanerin gefunden wird?"

Tatsächlich gibt es eine Ähnlichkeit zwischen der Gangart der beiden Frauen. Knox, wie auch die Unbekannte in dem Video, tragen beim Laufen ihren Arm eng an der Handtasche. Doch ob es sich tatsächlich um die Beschuldigte handelt, ist unklar. Mehrere internationale Medien berichteten über das Video.

Der Mordfall um Meredith Kercher hatte weltweit Aufsehen erregt. Kercher war halbnackt und mit zahlreichen Messerstichen in ihrem WG-Zimmer gefunden worden. Knox und Sollecito waren von Beginn an die Hauptverdächtigen in dem Fall. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft ermordete das damalige Paar die Studentin wegen eines Streits. Sie sollen unter Drogen und Alkoholeinfluss gestanden haben.

kis