HOME

Mutmaßliche Gewalttat in Suhl: Notarzt entdeckt tote Kleinkinder in Wohnung

Einen grausamen Fund macht ein Notarzt im thüringischen Suhl, als er zu einem Einsatz gerufen wird: Zwei Kleinkinder liegen tot in einer Wohnung. Die Polizei vermutet eine Gewalttat.

In Suhl sind zwei kleine Kinder getötet worden. Die Leichen seien am Dienstagvormittag in einer Wohnung in einer Plattenbausiedlung in der thüringischen Stadt entdeckt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde ein Notarzt am Morgen in die Wohnung gerufen. Dort fand er ein sechs Monate altes Mädchen und einen knapp zwei Jahre alten Jungen tot vor. Nach ersten Erkenntnissen seien beide "gewaltsam getötet" worden, teilten die Beamten mit. Auch wird eine Beziehungstat vermutet.

Der Vater der Kinder sei verschwunden, die 23 Jahre alte Mutter habe zu der Tat befragt werden können. Einzelheiten über die Art der Verletzungen der Kinder lagen noch nicht vor. Kriminaltechniker und Ermittler des Landeskriminalamtes sicherten Spuren, hieß es.

juho/DPA/AFP / DPA
Themen in diesem Artikel