VG-Wort Pixel

Hamburg-Billstedt Mysteriöser Doppelmord im Jahr 1981 an zwei Kindern – die Chronik

Am 15. Juni 1981 verschwinden der 8-jährige Michael und der 9-jährige Haluk in Hamburg-Billstedt. Beide leben in der Großsiedlung Mümmelmannsberg und tauchen nach einer Fahrradtour am Abend nicht wieder auf. Die besorgten Familien suchen die Umgebung ab, finden aber nur die Fahrräder der Jungen wenige Hundert Meter von der Siedlung entfernt. Erst sechs Wochen später – am 29. Juli 1981 – werden die Leichen der beiden Jungen gefunden. Sie liegen im Naturschutzgebiet Die Reit rund 12 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt. Eine genaue Todesursache ist schwer zu ermitteln, die Leichten sind bereits stark skelettiert. Die Kinder sind aber vermutlich erdrosselt worden. In der Sendung „Aktezeichen XY“ wird 1982 nach Hinweisen zum Mordfall gesucht. Der mysteriöse Doppelmord konnte bis heute nicht vollständig aufgeklärt werden.
Mehr
Die beiden jungen Michael und Haluk verschwinden nach einer abendlichen Fahrradtour im Juni 1981. Die Familie findet zunächst nur die Fahrräder. Sechs Wochen später werden auch die Leichen der beiden Jungen entdeckt. Der Täter konnte bis heute nicht gestellt werden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker