VG-Wort Pixel

Nach Plagiatsaffäre Guttenberg bleibt wohl vorstrafenfrei


Im Februar stolperte CSU-Shootingstar Karl Theodor zu Guttenberg über seine plagiierte Doktorarbeit. Jetzt steht das Ermittlungsverfahren kurz vor dem Abschluss. Der ehemalige Bundesverteidigungsminister scheint mit einem blauen Auge davonzukommen.

Ex-Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg bleibt trotz seiner Plagiatsaffäre voraussichtlich vorstrafenfrei. Dies berichtete die "Leipziger Volkszeitung" am Freitag unter Berufung auf Oberstaatsanwalt Reiner Laib. Das von der Staatsanwaltschaft Hof eingeleitete Ermittlungsverfahren stehe kurz vor dem Abschluss, sagte Laib der Zeitung. Zwar sei der notwendige Schuldvorwurf gegeben, erfuhr die Zeitung aus mit dem Ermittlungsverfahren beteiligten Kreisen. Zu einer Bestrafung werde es aber nicht kommen. Allerdings stehe noch eine nicht näher bezifferte Geldzahlung Guttenbergs an eine soziale oder gesellschaftspolitische Einrichtung im Raum.

jwi

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker