VG-Wort Pixel

New York Nach Schüssen in einer U-Bahn: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Sehen Sie im Video: Verdächtiger wegen Schüssen in New Yorker U-Bahn festgenommen.




Der Polizei in New York ist die Festnahme des Tatverdächtigen gelungen, der am Dienstag einen Angriff auf Menschen in einer U-Bahn verübt haben soll. Die Suche nach dem mutmaßlichen Täter, der nun einem Richter vorgeführt werden soll, dauerte rund 30 Stunden. Die 62-jährige Person wurde nach einem Fahndungsaufruf im East Village in Manhattan aufgespürt. Die U-Bahn-Attacke hatte sich im Stadtteil Brooklyn ereignet. Dort zündete ein Angreifer eine Rauchbombe und eröffnete das Feuer auf Fahrgäste. Mindestens 23 Personen wurden verletzt. Auf wundersame Weise wurde jedoch niemand getötet, obwohl der Angreifer wahllos auf die Passagiere geschossen hatte. Der in New York geborene mutmaßliche Täter ist den Behörden zufolge polizeibekannt - er sei bereits neunmal in verschiedenen US-Bundesstaaten festgenommen worden. Das Motiv für die Tat ist weiterhin unklar.
Mehr
23 Menschen wurden in einer New Yorker U-Bahn verletzt, als ein Mann Rauchbomben zündete und um sich schoss. Rund 30 Stunden nach dem Angriff ist es den Behörden gelungen, eine tatverdächtige Person festzunehmen.

Mehr zum Thema



Newsticker