VG-Wort Pixel

Folterkammer in Container Razzia-Video offenbart grausame Details eines "Unterwelt-Gefängnisses"

Sehen Sie im Video: Polizei findet Folterkammer – Razzia-Video zeigt, wie Ermittler das "Unterwelt-Gefängnis" entdecken.




Schockierende Videoaufnahmen aus den Niederlanden.


Im Südwesten des Landes haben Kriminelle mehrere Überseecontainer zu einer Art Gefängnis umgebaut.


"Sechs der Container waren als Zellen gedacht, um Leute zu fesseln, und ein Container war als Folterkammer geplant." – Andy Kraag, Leiter der zentralen Ermittlungsabteilung der niederländischen Polizei


Neben einem Zahnarztstuhl finden die Ermittler im sogenannten "Behandlungszimmer" auch Zangen, Skalpelle, Handschellen und andere potenzielle Folterinstrumente.


Die Polizei veröffentlicht die Videoaufnahmen vom vergangenen Juni in den sozialen Medien.


Sechs Personen waren wegen des Verdachts der geplanten Entführung und Geiselnahme festgenommen worden.


Offenbar wollten die Kriminellen sich als Polizisten ausgeben, um Menschen zu entführen.


Im Rahmen der Razzia finden die Ermittler Polizeiuniformen, Waffen, Stopschilder, Blaulichter und schusssichere Westen.


Abgefangene Telefon- und Chatgespräche bringen die Kriminalpolizei auf die Spur der Bande.


Die Beamten gehen davon aus, dass die Container noch nicht genutzt worden seien. Potenzielle Opfer seinen rechtzeitig gewarnt worden.




Auch wenn die genauen Hintergründe der geplanten Entführungen noch unklar sind, schließt die Polizei einen Zusammenhang mit Drogenhandel und Erpressungen nicht aus.
Mehr
Wouwse Plantage in den Niederlanden: Polizisten finden bei einer Razzia selbstgebaute Gefängniszellen und eine Folterkammer. Verdächtige sollen Entführungen geplant haben.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker