VG-Wort Pixel

No-Angel-Prozess Nebenklage rechnet mit Bewährung für Benaissa


Der Nebenkläger geht von einer Bewährungsstrafe für die wegen Körperverltzung angeklagte Sängerin Nadja Benaissa aus. Die No-Angels-Sängerin soll zwei Männer mit HIV angesteckt haben.

Die wegen Ansteckung eines Mannes mit dem Aids-Virus angeklagte No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa wird nach Einschätzung des Nebenklägers mit einer Bewährungsstrafe davonkommen. "Das wäre realistisch", sagte Anwalt Hans-Dieter Henkel am Donnerstag nach Ende des zweiten Verhandlungstages vor dem Amtsgericht Darmstadt. Der Strafrahmen von bis zu zehn Jahren werde sicher nicht ausgeschöpft. Benaissa soll zwischen 2000 und 2004 in fünf Fällen ungeschützten Sex mit drei Männern gehabt haben. Ein angeklagter Fall wurde eingestellt. Andere No-Angels-Sängerinnen werden nach Einschätzung von Prozessbeteiligten nun doch nicht aussagen müssen.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker