HOME

Berufungsverfahren: Muss "Bladerunner" Oscar Pistorius wieder in den Knast?

Er erschoss seine Freundin und wurde nach einem Jahr Gefängnis in den Hausarrest entlassen: Oscar Pistorius muss eventuell zurück in den Knast.

Oscar Pistorius im Gerichtssaal (Archivbild)

Mord statt fahrlässiger Tötung. Oscar Pistorius muss sich nach der Entscheidung des Berufungsgerichts einem neuen Verfahren stellen.

Südafrikas oberstes Berufungsgericht entscheidet am Donnerstag, ob Oscar Pistorius wieder ins Gefängnis muss. Er wurde reich und berühmt  als "der schnellste Mann ohne Unterschenkel". Seit 2013 sorgt er aber für keine sportlichen Schlagzeilen mehr. Er erschoss seine Freundin Reeva Steenkamp durch eine geschlossene Badezimmertür, beteuerte aber stets, er habe sie für einen Einbrecher gehalten.

Im Oktober 2014 wurde er wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren Haft verurteilt, nach knapp einem Jahr aber in den den Hausarrest entlassen. Die Staatsanwaltschaft forderte eine härtere Strafe für den 29-Jährigen - sie verlangt mindestens 15 Jahre Haft wegen Totschlags - und hatte deswegen ein Berufungsverfahren angestrengt.

mah