HOME

Pablo Picassos Werk: "Le pigeon aux petits pois" unter den gestohlenen Kunstwerken

Unter den in Paris gestohlenen Kunstwerken ist einem Bericht zufolge ein hundert Jahre altes Gemälde von Pablo Picasso. Das 1911 entstandene Bild "Le pigeon aux petits pois" sei eines der fünf Werke, die bei dem Einbruch ins städtische Museum für Moderne Kunst abhanden gekommen seien, berichtete die Tageszeitung "Le Parisien" am Donnerstag in ihrer Internetausgabe.

Unter den in Paris gestohlenen Kunstwerken ist einem Bericht zufolge ein hundert Jahre altes Gemälde von Pablo Picasso. Das 1911 entstandene Bild "Le pigeon aux petits pois" sei eines der fünf Werke, die bei dem Einbruch ins städtische Museum für Moderne Kunst abhanden gekommen seien, berichtete die Tageszeitung "Le Parisien" am Donnerstag in ihrer Internetausgabe. Daneben hätten die Diebe "La pastorale" vom französischen Maler Henri Matisse, "L'olivier près de l'Estaque" von dessen Landsmann Georges Braque, "La femme à l'éventail" vom italienischen Maler Amedeo Modigliani sowie "Nature morte aux chandeliers" vom Franzosen Fernand Léger entwendet. Die Werke haben laut Ermittlern zusammen einen geschätzten Wert von 500 Millionen Euro.

Aufzeichnungen einer Sicherheitskamera zeigen den Ermittlern zufolge einen Menschen, der in das Museum in der Nähe des Eiffelturms durch das Fenster eingestiegen sei. Das Museumspersonal stellte demnach am Morgen fest, dass eine Scheibe eingeschlagen und ein Vorhängeschloss aufgebrochen worden seien.

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel