HOME

Peshawar: Drei starke Explosionen in der Nähe des US-Konsulats

Die Anschläge in der pakistanischen Metropole Peshawar am Montag haben sich auch gegen das US-Konsulat gerichtet. Auf die Konsulatsgebäude sei "ein Angriff" verübt worden, sagte die Sprecherin der US-Botschaft in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad, Ariel Howard, der Nachrichtenagentur AFP.

Die Anschläge in der pakistanischen Metropole Peshawar am Montag haben sich auch gegen das US-Konsulat gerichtet. Auf die Konsulatsgebäude sei "ein Angriff" verübt worden, sagte die Sprecherin der US-Botschaft in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad, Ariel Howard, der Nachrichtenagentur AFP. Nähere Angaben zu den Explosionen, zu möglichen Opfern und Schäden konnte sie nicht machen.

Augenzeugen und ein pakistanischer Sicherheitsbeamter berichteten, in der Nähe des US-Konsulats und sensibler Militäranlagen habe es mindestens drei starke Explosionen gegeben. Wie ein AFP-Korrespondent berichtete, ereigneten sich die Explosionen an einem Kontrollposten rund 20 Meter von dem US-Konsulat entfernt auf der Zugangsstraße zu der Auslandsvertretung. Polizei und Armee riegelten das gesamte Gebiet ab.

Ebenfalls im Nordwesten Pakistans kamen am Montag mindestens 38 Menschen bei einem Bombenanschlag ums Leben. Die Bombe explodierte nach Polizeiangaben bei einer Parteiversammlung in der Stadt Timargarah im Bezirk Lower Dir.

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus