HOME

Grausamer Fund: Polizei entdeckt Kinder von Kaufhaus-Weihnachtsmann tot in seinem Garten

Ein Hinweis hat Polizisten in den USA zu zwei toten Jugendlichen geführt. Die Leichen waren offenbar im Garten ihres Elternhauses begraben. Ihr Tod wirft einige Fragen auf. 

Police tape USA

Im Garten einer Familie in Georgia in den USA stieß die Polizei auf die Leichen von zwei Jugendlichen (Symbolbild)

Picture Alliance

Im Garten einer Familie in Effingham County im US-Bundesstaat Georgia machte die Polizei kurz vor Weihnachten einen grausamen Fund: die vergrabenen Leichen von zwei Jugendlichen. Wie das Sheriff-Büro des Countys auf Facebook mitteilte, bekamen die Polizisten am Mittwoch vergangener Woche zunächst einen Hinweis, dass Mary, die Tochter der besagten Familie, vermisst werde und möglicherweise tot sei. Die 14-Jährige sei seit Wochen nicht gesehen worden.

Polizisten fuhren zum Haus der Familie und befragten drei Erwachsene, die sie dort antrafen: den zu diesem Zeitpunkt 49-Jährigen Vater des Mädchens, dessen 33-Jährige Lebensgefährtin sowie deren 50-Jährige Mutter. Die drei gaben dem Bericht zufolge widersprüchliche Antworten auf die Fragen der Beamten. Aussagen des Vaters hätten schließlich in den Garten geführt. 

Obduktion soll Todesursache klären

Dort wurden zwei vergrabene Leichen gefunden: Mit großer Wahrscheinlichkeit handele es sich um die vermisste Mary und ihren gleichaltrigen Bruder Elwyn. Mary sei zuletzt im Oktober gesehen worden und Elwyn im November, hieß es in der Polizeimitteilung.

Eine Vermisstenanzeige von der Familie gab es demnach jedoch nicht. Rechtsmedizinische Untersuchungen sollen nun Klarheit hinsichtlich der Identität und Todesursache schaffen. Es blieb zunächst unklar, ob die Kinder auf natürliche oder gewaltsame Weise gestorben sind. Ein drittes Kind befand sich Polizeiangaben zufolge noch im Haus und wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Der Vater und die Stiefmutter der Jugendlichen wurden zunächst ebenso wie die Stiefgroßmutter und ihr Lebensgefährte wegen des Verdachts auf Verschleierung eines Todesfalls sowie der Grausamkeit gegenüber Kindern festgenommen. Weitere Ermittlungen laufen. 

Wie lokale Medien berichten, hat der verdächtige Vater der beiden jüngst noch den Weihnachtsmann in einem ansässigen Kaufhaus gegeben. Ob seine eigenen Kinder da noch am Leben waren, ist nicht bekannt.

Quellen: "Effingham County Sheriff's Office" (Facebook), "Atlanta Journal Constitution"

Ebenfalls in stern Crime: 

Unterweltgrößen und beste Freunde – bis eine Frau auftauchte
rös