Polizei Image-Polierer Fernsehen


Fernsehserien mit Polizeipräsenz sollen für TV-Zuschauer gleich mehrfach nützlich sein. Dank der "hervorgehobenen Funktion der Polizei in unserer Gesellschaft besteht eine grundsätzliche Neugier auf die Vorgehensweisen der Beamten", hat das Kölner Marktforschungsinstitut "tension analysis und planning" herausgefunden und in einer Studie am Donnerstag Studie veröffentlicht. Zudem könne der Zuschauer, der sieht, wie Polizisten für ihn und seine Mitbürger arbeiten, sich dabei vergewissern, dass er gut beschützt werde. Da die Zuschauer sehen, dass kein Missbrauch mit der polizeilichen Macht getrieben werde, mildere dies skeptische Gefühle gegenüber den Beamten und schaffe Vertrauen. Als Beispiel nennt die Studie Reihen wie "Ärger im Revier". Dort werden Polizisten auf ihrer täglichen Streife begleitet.

Fernsehserien mit Polizeipräsenz sollen für TV-Zuschauer gleich mehrfach nützlich sein. Dank der "hervorgehobenen Funktion der Polizei in unserer Gesellschaft besteht eine grundsätzliche Neugier auf die Vorgehensweisen der Beamten", hat das Kölner Marktforschungsinstitut "tension analysis und planning" herausgefunden und in einer Studie am Donnerstag Studie veröffentlicht. Zudem könne der Zuschauer, der sieht, wie Polizisten für ihn und seine Mitbürger arbeiten, sich dabei vergewissern, dass er gut beschützt werde. Da die Zuschauer sehen, dass kein Missbrauch mit der polizeilichen Macht getrieben werde, mildere dies skeptische Gefühle gegenüber den Beamten und schaffe Vertrauen. Als Beispiel nennt die Studie Reihen wie "Ärger im Revier" auf RTL2. Dort werden Polizisten auf ihrer täglichen Streife begleitet.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker