VG-Wort Pixel

Bergisches Land Baggerfahrer jagt Nachbarn, überschlägt sich und löst Brand aus

Baggerfahrer
Ein randalierender Baggerfahrer hat in NRW einen Polizeieinsatz ausgelöst (Symbolbild)
© lawcain / Getty Images
Ein randalierender Baggerfahrer hat in Nordrhein-Westfalen einen Polizeieinsatz ausgelöst. Am Ende musste gar die Feuerwehr sein brennendes Gefährt löschen.

Ein 41-jähriger Mann aus Gummersbach hat mit einem Schaufelbagger Polizei und Feuerwehr auf Trab gehalten. Er randalierte so lange, bis sein Gefährt in Brand geriet und leistete anschließend aggressiv Widerstand gegen seine Festnahme, wie die Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis am Sonntag in einer Mitteilung schildert.

Das Geschehen ereignete sich demnach am späten Freitagabend im nordrhein-westfälischen Ort Wiehl-Mühlen. Ein Nachbar bemerkte dort gegen 21:30 Uhr laute Musik, Maschinengeräusche und Holzarbeiten auf dem Grundstück nebenan. Als auch gegen 23 Uhr noch keine Ruhe einkehrte, ging der Mann herüber, um der Sache auf den Grund zu gehen. Dort bemerkte er laut Polizei den ihm unbekannten 41-Jährigen, der mit einem kleinen Bagger über das Grundstück fuhr. Dabei schlug dieser mit der Baggerschaufel gegen die Fassade des im Rohbau befindlichen Hauses sowie gegen Bäume. 

Bagger fängt Feuer

Als der Nachbar den Baggerfahrer ansprach, reagierte dieser aggressiv und ging mit seinem Gefährt auf ihn los. Der 57-Jährige gab an, er habe ausweichen müssen, um nicht von der Baggerschaufel getroffen zu werden. Anschließend geriet der Bagger auf einem Wiesenhang ins Rutschen, überschlug sich und zerlegte sich am Rande des Waldes. Der Mann konnte sich aus dem Gefährt befreien, das nun zu qualmen begann und Feuer fing. Die herbeigeeilte Feuerwehr musste den Bagger schließlich löschen.

Wegen des Verdachts auf Alkohol- und Drogenkonsum ordnete die Polizei eine Blutprobe an. Auch gegenüber den Beamten verhielt sich der Mann aggressiv, leistete Widerstand gegen seine Festnahme, ehe er gefesselt im Streifenwagen abtransportiert werden konnte. Eine Polizistin wurde bei der Festnahme leicht verletzt. Der Randalierer verbrachte die Nacht in einer Polizeizelle, ehe er entlassen wurde. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

bak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker