HOME

Proteste in Ägypten: Explosionen an Gaspipeline noch nicht unter Kontrolle

Auf der ägyptischen Halbinsel Sinai wurde ein Anschlag auf eine Gaspipeline nach Israel verübt. Berichten zufolge gibt es nach wie vor Explosionen, die Lage sei sehr gefährlich.

In Ägypten ist eine Pipeline, die Israel und Jordanien mit Gas versorgt, explodiert. Die Situation sei sehr gefährlich, zitierte das Staatsfernsehen am Samstag einen Behördensprecher. Die Explosionen im Nord-Sinai hätten noch nicht gestoppt werden können. Ein Korrespondent des Fernsehsenders bezeichnet den Anschlag als Angriff von Terroristen. Die ägyptische Armee schaltete am Samstag Sicherheitskreisen zufolge die Hauptleitung ab. Zudem versuche das Militär, die Feuer unter Kontrolle zu bringen. Israels Verkehrsministerium erklärte, es prüfe den Vorfall.

Laut der US-Gruppe Site, die Al-Kaida und islamistische Internetseiten beobachtet, haben einige Gruppen Aufständische dazu aufgerufen, die Pipeline nach Israel anzugreifen. Ägypten hat mit Israel ein Friedensabkommen.

Anwohner berichteten von einer starken Explosion. Es seien Flammen in dem Gebiet des Nord-Sinai zu sehen, hieß es.

In Ägypten sind am Samstag die Proteste gegen Präsident Husni Mubarak den zwölften Tag in Folge fortgesetzt worden.

Nachrichten zur aktuellen Situation in Ägypten finden stellt stern.de in einem Extra zusammen.

Reuters/mm / Reuters
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus