HOME

Rechtsextremismus: Österreichische Nazis prügeln Deutschen ins Koma

Zwei österreichische Nazis haben in Lindau einen 19-Jährigen Deutschen verprügelt. Wie stern.de erfuhr, liegt das Opfer im Wachkoma.

Brutale Tat am Bodensee: In Lindau ist ein 19-Jähriger alter Deutscher von zwei Männern aus der Skinhead-Szene aus Vorarlberg schwer misshandelt worden, teilte die Polizei in Vorarlberg mit. Die brutale Tat soll sich bereits am 20. August ereignet haben. Das Opfer wurde dabei schwer verletzt. Wie stern.de erfuhr, liegt der 19-Jährige im Wachkoma.

Die Ermittlungen liefen, die zwei Verdächtigen seien bekannt, sagte Hans-Peter Ludescher von der Vorarlberger Polizei zu stern.de. Zum genauen Tathergang wollte sich Ludescher nicht äußern. Angeblich wurde das Opfer - es soll sich um einen Angehörigen der Punk-Szene handeln - vor einem Fast-Food-Restaurant in Lindau gefunden. Die Täter hätten mehrfach auf den Mann eingetreten, als er schon am Boden lag, berichtet die österreichische Zeitung "Kurier".

Die Ermittlungen beschränkten sich zuerst auf den deutschen Raum, die Spur führte aber bald nach Vorarlberg, berichtete die österreichische Zeitung "Kurier" in Berufung auf den Vorarlberger Sicherheitsdirektor Elmar Marent. Ein politisches Motiv der Tat sei auszuschließen, betonte Marent.

Die Polizei in Lindau war zu keiner Stellungnahme bereit. Wahrscheinlich hat die Polizei Informationen über den Fall aus ermittlungstaktischen Gründen bis jetzt zurückgehalten.

mta
Themen in diesem Artikel