Ruppichteroth Banküberfall bei Bonn - Täter geflohen

Schrecken am Morgen: Ein unbekannter Täter hat in Ruppichteroth eine Bank überfallen und vorübergehend drei Angestellte in Angst versetzt. Offenbar floh der Täter ohne Beute, bevor die Polizei das Geldinstitut stürmte.

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch in Ruppichteroth bei Bonn eine Bank überfallen und drei Angestellte in Angst versetzt. Diese flüchteten vor dem maskierten Täter ins Obergeschoss und schlossen sich dort ein, wie Polizeisprecher Markus Grommes mitteilte.

Als die Polizei die Bank in Ruppichteroth am Vormittag stürmte, war der Täter bereits geflohen. Geiseln hatte er nicht genommen, die Angestellten sind laut Grommes "körperlich unversehrt". Die Angestellten müssten nun "sehr behutsam" befragt werden. Der Mann habe offenbar ohne Beute die Bank verlassen müssen und befand sich am Nachmittag weiter auf der Flucht.

Der Filialleiter hatte am frühen Morgen einen in der Bank ausgelösten Überfallalarm gemeldet. Daraufhin sperrte die Polizei großräumig ab. Die Bank war zum Tatzeitpunkt noch nicht für Kunden geöffnet. Auch der Filialleiter hatte sich selbst nicht in dem Geldinstitut aufgehalten, sondern war noch zu Hause.

DPA DPA

Mehr zum Thema

Newsticker