HOME

Schleswig-Holstein: Diebstahl von rund 50 Deichschafen

Schafschwund am Deich: Ein Bauer in Schleswig-Holstein hat den Verlust von rund 50 Schafen gemeldet. Die Tiere sind seit Ostern von ihrer Weide verschwunden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen dieses fiesen Schaf-Diebstahls.

Von einer Weide am Deich in Seestermühe in Schleswig-Holstein sind seit Ostern rund 50 Schafe verschwunden. Bereits am Dienstag nach Ostern habe der 59 Jahre alte Besitzer der Tiere bemerkt, dass 25 bis 30 Schafe aus seiner Herde fehlten, berichtete die Polizei am Mittwoch. Als der Mann jetzt feststellte, dass erneut 20 bis 30 Schafe fehlten, erstattete er Anzeige.

Die zuletzt verschwundenen Tiere haben rote oder lila Farbmarkierungen am Kopf. Die Polizei geht davon aus, dass die Schafe gestohlen wurden und hofft auf Zeugen, die gesehen haben, wie die Tiere abtransportiert wurden.

vim/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel