VG-Wort Pixel

Schweiz hebt Polanskis Hausverbot auf "Tanz der Vampire"-Regisseur zurück in Freiheit


Die Schweiz liefert den Star-Regisseur Roman Polanski nicht an die USA aus. Der Auslieferungsantrag der USA sei abgewiesen worden, teilte die Regierung in Bern am Montag mit.

Die Schweiz liefert den Star-Regisseur Roman Polanski nicht an die USA aus. Der Auslieferungsantrag der USA sei abgewiesen worden, teilte die Regierung in Bern am Montag mit.

Seit Dezember stand der polnisch-französische Filmemacher in seinem Chalet in Gstaad unter Hausarrest, der nun aufgehoben wurde. Er hatte sich 1977 schuldig erklärt, mit einer 13-Jährigen Geschlechtsverkehr gehabt zu haben. Die mittlerweile über vierzigjährige Frau meldete sich bereits mehrmals mit dem Wunsch zu Wort, das Verfahren solle eingestellt werden.

Der heute 76-jährige Polanski hatte damals die Tat gestanden und 42 Tage im Gefängnis verbracht. Vor Verkündung des Strafmaßes 1978 setzte er sich nach Europa ab und kehrte seitdem nie in die USA zurück.

Reuters/APN/AFP Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker