Scientologin als Kinderbetreuerin Nur unter strengen Auflagen des Jugendamtes


Eine Scientologin darf vorerst für ein Jahr weiterhin in Bayern Kinder betreuen.

Im Streit um die Beschäftigung einer Scientologin als Kinderbetreuerin haben die Beteiligten vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eine Einigung erzielt. Die Frau darf vorerst für ein Jahr weiter Kinder betreuen, teilte das Gericht am Mittwoch nach der mündlichen Verhandlung mit. Sie habe Auflagen des Jugendamtes akzeptiert und sich verpflichtet, in der Erziehung keine Methoden der Organisation Scientology anzuwenden oder entsprechende Inhalte zu vermitteln. Außerdem muss sie die Eltern über ihre Mitgliedschaft informieren und dies wiederum der Stadt München nachweisen.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker