VG-Wort Pixel

Weltweite Straftaten An diesen Orten werden die meisten Menschen ermordet

Jedes Jahr werden mehr als 437.000 Menschen getötet. 79 Prozent der Opfer sind männlich. Alleine in Brasilien und Mexiko sterben jährlich mehr Menschen durch Mord als weltweit in Kriegen. 33 Prozent aller Morde passieren in Lateinamerika, obwohl hier nur acht Prozent der Weltbevölkerung leben.
Die gefährlichste Stadt ist demnach Caracas, die Hauptstadt Venezuelas. 120 Menschen werden hier pro 100.000 Einwohner jährlich Opfer eines Tötungsdelikts. Das gefährlichste Land außerhalb von Kriegsgebieten ist El Salvador mit 105 Tötungsdelikten auf 100.000 Einwohner. Im Vergleich dazu: In Deutschland sind es 0,8 Morde auf 100.000 Einwohner.
Insgesamt werden in Deutschland jährlich 6,3 Millionen Straftaten begangen. Etwas mehr als die Hälfte, nämlich 56 Prozent, der Taten werden aufgeklärt.
Die drei häufigsten Strafdelikte sind Diebstahl mit circa 40 Prozent, Betrug mit rund 15 Prozent, Sachbeschädigung mit etwa neun Prozent
Morde und Sexualdelikte machen zusammen nicht einmal ein Prozent der Straftaten aus.
Die meisten Straftaten in Deutschland werden in Frankfurt, Köln und Berlin begangen. Die sicherste Großstadt in Deutschland ist Bielefeld. 

Mehr
In Mexiko und Brasilien werden jährlich mehr Menschen ermordet als in Kriegen auf der ganzen Welt. In Deutschland ist die Anzahl zwar sehr gering, dennoch gibt es jedes Jahr 6,3 Millionen Straftaten. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker