HOME

Spektakulärer Überfall in Schweden: Räuber schlagen aus der Luft zu

Filmreifes Gangsterstück: Noch vor dem Morgengrauen haben Unbekannte ein großes Bargelddepot in Stockholm überfallen und offenbar säckeweise Geld geraubt. Die Täter seilten sich von einem Hubschrauber auf das Dach des Gebäudes ab. Anschließend gab es mehrere Explosionen.

Ein spektakulärer Geldraub hält Schweden in Atem. Räuber seilten sich am Mittwoch vor Morgengrauen aus einem Hubschrauber auf das Dach eines Gelddepots in Stockholm ab. Sie brachen durch Fenster in das Gebäude ein und konnten offenbar mit Säcken voller Geld wieder davonfliegen.

Zeugen des Raubs gaben an, sie hätten es laut knallen gehört. Ob die Täter Sprengstoff einsetzten, war zunächst aber nicht bekannt. "Ich sah einen grauen Hubschrauber, der etwa 15 Minuten über dem Gebäude schwebte", sagte ein Zeuge dem Sender TV4. "Zwei Männer seilten sich ab, und später hievten sie Geld hoch."

Zweifellos hatten die Geldräuber ihren Coup bis ins Detail geplant. Polizeihubschrauber konnten die Täter nicht verfolgen, weil diese ein verdächtiges bombenähnliches Gerät außerhalb der Flugzeughalle abgelegt hatten. Auch konnte die Polizei nicht zu dem Geldlager vordringen, weil in der Umgebung spitze Gegenstände verstreut worden waren. Verletzt wurde bei dem kühnen Raub niemand, obwohl sich in dem Gelddepot Sicherheitsleute aufhielten.

Auch der Hubschrauber war gestohlen

Wie viel Geld die Täter erbeuteten, ist noch unklar. "Wir haben Augenzeugenberichte, wonach sie Dinge in den Helikopter brachten", sagte eine Polizeisprecherin lediglich. Nach dem Einbruch meldete sich der Betreiber einer Fliegerschule und sagte, dass ihm ein Hubschrauber gestohlen worden war. Später fand die Polizei den Hubschrauber nahe eines Sees nördlich von Stockholm verlassenen vor.

Die filmreife Aktion ist die jüngste in einer ganzen Serie spektakulärer Raubüberfälle in Schweden. Im vergangenen Jahr brachen Räuber in ein Postverteilzentrum in Göteborg ein. Sie legten die Stadt teilweise lahm, indem sie in mehreren Gegenden Autos anzündeten und mit Sprengfallen drohten. 2006 drangen Maskierte in den Göteborger Flughafen ein und raubten Fremdwährung im Wert von 740.000 Euro.

AP/DPA / AP / DPA
Themen in diesem Artikel