Staatsanwaltschaft bestätigt Bushido wegen Brandstiftung angeklagt: Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft

Rapper Bushido (Archiv)
Anis Ferchichi alias Bushido (Archivbild)
© Sebastian Willnow/ / Picture Alliance
In Potsdam hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Rapper Bushido erhoben. Vorgeworfen wird ihm die Brandstiftung an seinem Haus in Kleinmachnow im Dezember 2013. Nun könnten auch andere Ermittlungen wieder aufgenommen werden.

Am Freitag erscheint auf Amazon-Prime eine mehrteilige TV-Serie über das Leben des Rappers Bushido. Womöglich wird bald eine zweite Staffel notwendig: Bushidos Leben im Knast. Denn die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Anis Mohammed Youssef Ferchichi, wie Bushido mit bürgerlichem Namen heißt, wegen Brandstiftung angeklagt. Das hat die Staatsanwaltschaft nun dem stern auf Anfrage bestätigt.

Mehr zum Thema

Newsticker