HOME

Texas: Frau, Kinder und Verwandte erschossen: fünffacher Mörder hingerichtet

Vor 18 Jahren hat ein Mann unter Drogeneinfluss seine Frau, seine zwei Töchter, seinen Schwiegervater und eine seiner Schwägerinnen erschossen. Nun wurde er durch einer Giftspritze hingerichtet. 

Ein Hinrichtungsraum in Gefängnis von Huntsville, Texas. In den USA fanden in diesem Jahr bereits drei Hinrichtungen statt. 

Ein Hinrichtungsraum in Gefängnis von Huntsville, Texas. In den USA fanden in diesem Jahr bereits drei Hinrichtungen statt. 

Picture Alliance

Im US-Bundesstaat Texas ist ein Mann hingerichtet worden, der unter Drogeneinfluss fünf Mitglieder seiner Familie getötet hatte. Dem 47-jährigen Abel Ochoa wurde am Donnerstagabend im Gefängnis von Huntsville die Giftspritze verabreicht, wie die regionalen Strafvollzugsbehörden mitteilten. Seine Anwälte hatten bis zuletzt versucht, sein Leben zu retten. Sie argumentierten, dass Ochoa in seinem Prozess nicht angemessen vertreten worden sei.

Ochoa hatte vor seiner Bluttat im Jahr 2002 Crack geraucht. Er erschoss dann seine Frau, seine zwei Töchter im Alter von neun Monaten und sieben Jahren, seinen Schwiegervater und eine seiner Schwägerinnen. Eine andere Schwägerin überlebte verletzt. Ochoa wurde kurz nach der Tat festgenommen. Er gestand den fünffachen Mord und sagte, er sei "des Lebens müde" und könne nicht "mit dem Stress umgehen". 

Entschuldigung kurz vor dem Tod 

Kurz vor seiner Hinrichtung entschuldigte sich Ochoa bei der Familie seiner früheren Frau dafür, dass er ihr "so viel Leid verursacht" habe. Es handelte sich um die dritte Hinrichtung in den Vereinigten Staaten seit Jahresbeginn. Im Januar waren bereits in den Bundesstaaten Texas und Georgia zwei verurteilte Mörder mit der Giftspritze getötet worden.

ivi / AFP
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus