HOME

Zahl der Autodiebstähle 2018 deutlich gesunken

Wiesbaden - Vergangenes Jahr sind deutlich weniger Autos in Deutschland gestohlen worden. Nach Zahlen des Bundeskriminalamts waren es 16 613, ein Minus im Vergleich zum Vorjahr um knapp 13 Prozent. Bei Lastwagen fällt der Rückgang mit 22,6 Prozent noch deutlicher aus - auf 921 Fahrzeuge. Bei Autodieben besonders beliebt sind laut BKA weiter die deutschen Hersteller VW, BMW, Audi und Mercedes. Entgegen dem allgemeinen rückläufigen Trend wurden mehr Kleintransporter gestohlen. Eine hohe Nachfrage bestehe in Südost- und Osteuropa sowie im Nahen und Mittleren Osten.

Autodiebstahl

BKA präsentiert Zahlen

Zahl der Autodiebstähle 2018 deutlich gesunken

Autodiebstahl verhindert: Frau schlägt Angreifer in die Flucht

Videofahndung

Autodiebe wollen Mutter überfallen – doch mit ihrer Reaktion haben sie nicht gerechnet

Ein dreister Autodieb in Los Angeles fühlte sich auf seiner Flucht vor der Polizei so sicher, dass er "High fives" an Passanten verteilte.

Dreiste Aktion

„High five" bei Verfolgungsjagd: Autodieb klatscht auf der Flucht mehrfach mit Passanten ab

Ob Audi, BMW oder SsangYong: Kein Auto war sicher.

Neuer Trick

Keyless Go und das Auto ist weg – so einfach war Autodiebstahl noch nie

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

Autoeinbruch wegen einem Kit Kat

Hauptsache Schokolade

Dieb bricht in ein Auto ein - für ein Kit Kat

Opfer fällt auf Autodiebe in Tel Aviv rein

Trickreiche Masche

So dreist gehen Autodiebe vor

Popstar Prince hält sich auf der Bühne eine Hand ans Ohr

Streit um Millionen

Wie Hunderte Menschen versuchen, ans Erbe von Prince zu kommen

Einsatzfahrzeug der norwegischen Polizei

Härter als Bruce Willis

Norweger in Unterhose stoppt Autodieb bei minus 17 Grad

Entführtes Kind taucht nach stundenlanger Suche wieder auf

Stundenlange Suche

Diebe klauen Auto - mit Dreijähriger auf der Rückbank

In Calgary liefert die Polizei Waffen frei Haus. Das Sympolbild zeigt eine AR-15. 

Polizeipanne in Kanada

Polizei bringt gestohlenes Auto zurück - voll mit Drogen und Waffen

Von Gernot Kramper
Polizei fahndet nach dem bewaffneten Dieb eines Autos in Berlin

Berlin

Mann entführt mit vorgehaltener Waffe Auto

Drei französische Polizisten vor dem Eiffelturm

Paris

Männer rauben Auto - und aus Versehen ein Baby

Blaulichteinsatz auf der Autobahn

Am Berliner Ring

Lkw-Fahrer wird von seinem geklauten Auto überholt

Auf der Überwachungskamera ist der Diebstahl festgehalten.

Neuer Trick der Autodiebe

Autoklau in 60 Sekunden

Von Gernot Kramper
Das Fahndungsbild des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt

NSU-Prozess in München

Zeuge beschreibt Böhnhardt als lustig, clever - und brutal

Kindermörder will aus dem Knast

Die Akte Dutroux

EM-Gastgeberland Polen

Alles Wichtige für Fußballfans

Von Till Bartels

Kriminalität in Mexiko

Krieg der Kartelle

Familiendrama Jennifer Hudson

Schwager wegen Dreifachmordes verhaftet

Hight-Tech-Diebesfalle

Köderauto legt Langfinger lahm

Kriminalitätsstatistik

Heißes Pflaster Frankfurt

Eifersuchtsdrama

Hinter Gittern statt ins All

CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.