HOME

Joaquin Guzman

Berüchtigter Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Ein US-Bundesrichter hat den 62-jährigen Joaquin "El Chapo" Guzman zu lebenslanger Haft und zu weiteren 30 Jahren Gefängnis verurteilt. In seiner Heimat äußerten sich Kritiker und Unterstützer des Drogenbosses.

"El Chapo" im Januar 2017

US-Justiz klagt zwei Söhne von "El Chapo" wegen Drogenschmuggels an

Joaquin Guzman Loera, auch El Chapo genannt, auf dem Weg

Drogenboss verurteilt

Waffen, Konservendosen und Touristen im Saal: So lief der Prozess gegen El Chapo

Robert Lloyd Schellenberg vor Gericht

Kanada bittet China um "Milde" für zum Tode verurteilten Staatsbürger

Der Kanadier Robert Lloyd Schellenberg vor Gericht im Nordosten Chinas

"Eine schreckliche, unglückliche, herzzerreißende Situation"

Kanadier in China zum Tode verurteilt – Entsetzen bei der Familie, scharfe Worte der Regierung

Von Daniel Wüstenberg
Robert Lloys Schellenberg (M.) am Montag vor Gericht

Chinesisches Gericht verurteilt Kanadier wegen Drogenhandels zum Tode

Das Kreuzfahrtschiff war auf dem Weg von der Karibik nach England

Drogenschmuggel

Rentner-Ehepaar auf Kreuzfahrtschiff verhaftet - mit neun Kilo Kokain im Koffer

Tesla Elon Musk

Whistleblower

Irre Vorwürfe gegen Tesla: Drogenschmuggel und Dauerüberwachung in Batterie-Fabrik

Von Malte Mansholt
Tierarzt - Hundewelpen - Heroin - Drogen - Schmuggel

Drogenschmuggel

Heroinpakete in Hundewelpen eingepflanzt - Tierarzt droht lange Haftstrafe

Mélina Roberge hat ihre Drogen-Kreuzfahrt auf Instagram wie eine Urlaubsreise begleitet.

Alles für die Likes

Kanadierin wollte Instagram-Star werden - jetzt muss sie acht Jahre ins Gefängnis

NEON Logo
Instagram-Profil der beiden Kanadierinnen

Australien

Kanadierin schmuggelte Kokain für Instagram-Likes - acht Jahre Haft

Marihuana in Möhren: Drogenschmuggler zwischen den USA und Mexiko beweisen Kreativität.

Zollbehörde fasst Schmuggler

Tu mal lieber die Möhrchen? Eine Tonne Marihuana als Karotten getarnt

Abenteuer-Trip ins Gericht

Der Schneemann - Wie ein Deutscher 500 Kilo Koks über den Atlantik schmuggelte

Von Nicolas Büchse
Emily Blunt als Kate Macer in Sicario

Kinostart "Sicario"

Im ausweglosen Kampf gegen Drogenschmuggler

Bürgerwehren gegen Drogenkartelle

Trailerpremiere "Cartel Land"

Wenn Bürger im Drogenkrieg zur Waffe greifen

Bei der Bergung sank ein Teil der Drogen mit dem U-Boot auf den Grund

Drogenschmuggel

US-Küstenwache greift U-Boot mit acht Tonnen Kokain auf

"Die Drogen waren für Europa bestimmt, da gibt es keinen Zweifel", so ein Ermittler

Verpatzter Schmuggelversuch

Deutsche Segler mit 100 Kilo Koks auf dem Atlantik geschnappt

Eine junge Frau schmuggelte 1,5 Kilogramm flüssiges Kokain in ihren Brüsten

Kolumbien

Frau mit 1,5 Kilo Kokain in ihren Brüsten erwischt

Andrew Chan (r.) und Myuran Sukumaran (m.) im Gespräch mit ihrem Anwalt

Drogenschmuggel in Indonesien

Hinrichtung von Australiern: Gibt es doch eine Lösung?

Dorfbewohner verstecken ihre Töchter oder geben sie als Jungen aus, damit die Bosse der Sex- und Drogenkartelle sie nicht entführen. Doch einige entscheiden sich auch freiwillig für den Weg.

Drogenkartelle in Mexiko

"Scheiß auf die Schule, ich will ein Narco sein"

Drogenfund bei Aldi

Kokain in der Bananenkiste

Drogenschmuggel

Deutscher in Malaysia zum Tode verurteilt

Todesurteil vollstreckt

Iran richtet Niederländerin hin

Drogenkrieg in Mexico

20 Tonnen Marihuana im Schmuggler-Tunnel entdeckt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(