HOME

Freispruch für HSH-Nordbank-Chef

Nonnenmacher droht Revision

HSH Nordbank

Dieser Freispruch ist eine Zumutung

Von Katharina Grimm

Kachelmann gewinnt erneut gegen "Emma"

Alice Schwarzer muss Vergewaltigungs-Andeutungen unterlassen

Urteil im Mordfall Peggy

Gericht spricht geistig behinderten Ulvi K. frei

Prozess im Fall Peggy

Ulvi K. steht vor dem Freispruch

Revisionsantrag

Staatsanwaltschaft geht gegen Wulff-Freispruch vor

Prozess gegen Ex-Bundespräsident

"Das Recht hat sich durchgesetzt!"

Prozess gegen Ex-Präsident Wulff

Der Freispruch ist richtig, aber ...

Von Hans-Martin Tillack

Korruptionsprozess vor dem Ende

Wulffs Freispruch zum Greifen nah

Wulff-Prozess

Freispruch erst am bitteren Ende

Von Niels Kruse

Kunstdiskussion

Freispruch für Jonathan Meese nach Hitlergruß

Demonstrationen für Trayvon Martin

US-Bürger fordern neuen Prozess gegen Todesschützen

Obamas Reaktion auf Trayvon-Martin-Urteil

"Das hätte ich vor 35 Jahren sein können"

Trayvon-Todesschütze Zimmerman

Geschworene spricht über Uneinigkeit beim Freispruch

Fall Trayvon Martin

Justizministerium prüft neue Anklage gegen Todesschützen

Freispruch des Todesschützen Zimmermann

Eine Ohrfeige fürs Volk

Prozess zum Tod von Trayvon Martin

Zimmerman-Freispruch spaltet die USA

Nach Sexspielen

Tod einer Anwältin bleibt ein Rätsel

Von Kerstin Herrnkind

Prozess um Oscar Pistorius

Bloß keine Angriffsfläche bieten

Anklage gegen Berlusconi

Prozess um "Bunga-Bunga"-Nächte wird fortgesetzt

US-Mordprozess

Verteidigung fordert Freispruch für "falschen Rockefeller"

Verfahren gegen Ex-Bundespräsidenten

Wulff will Freispruch erreichen

Neuer Mordprozess

Amanda Knox will weiterkämpfen

Ausschreitungen in Ägypten

Ultras attackieren in Kairo Polizeiclub und Fußballverband

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(