HOME
Verfahren um Millionenklage von Gustl Mollath in München begonnen

Prozessauftakt

2747 Tage zu Unrecht in der Psychiatrie: Gustl Mollath will von Bayern 1,8 Millionen Euro

In München hat der Prozess über eine Millionenklage des jahrelang gegen seinen Willen in der Psychiatrie untergebrachten Gustl Mollath begonnen. Der 62-Jährige verlangt vom Freistaat Bayern 1,8 Millionen Euro.

Norbert Nedopil ist Deutschlands wohl bekanntester Gerichtsgutachter
Interview

Gerichtsgutachter im Gespräch

Wie Verbrecher ticken

Von Kerstin Herrnkind
Gustl Mollath

Doku über Gustl Mollath

"Ein Opfer, aber kein Held"

Christa Pfafferott über ihren Film "Andere Welt"

So sieht der Alltag in der Forensischen Psychiatrie aus

Von Mirja Hammer
Gustl Mollath bestreitet, seiner Ex-Frau etwas angetan zu haben

Prozess in Regensburg

Mollath legt Revision gegen Freispruch-Urteil ein

Regensburg

Gericht spricht Gustl Mollath frei

Gericht fällt Urteil

Gustl Mollath - Gewalttäter oder Intrigen-Opfer

Wiederaufnahmeverfahren

Gustl Mollath winkt eine Entschädigung

Mollath-Verfahren

Verteidiger müssen weitermachen

Psychiatrisches Gutachten

Mollath ist nicht gefährlich

Wiederaufnahmeverfahren

Ein Freispruch ist für Mollath nicht genug

Wiederaufnahmeverfahren

Gustl Mollaths Verteidiger geben auf - und machen weiter

Fall Gustl Mollath

Zeuge lastet Ex-Frau Komplott an

Beginn des Wiederaufnahmeverfahrens

Mollath will Psychiater aus dem Gerichtssaal weisen lassen

Wiederaufnahmeverfahren

Gustl Mollath kämpft um seine Rehabilitation

Presseschau zu Seehofers Kabinett

"Junge Talente? Fehlanzeige."

Jahrelang unfreiwillig in der Psychiatrie

Mollath hat mit Verfassungsbeschwerde Erfolg

Dokumente zur Einweisung in die Psychiatrie

Anwalt stellt sämtliche Mollath-Gutachten ins Netz

Gustl Mollath bei "Beckmann"

Mollaths Demut und der Stempel des Irren

stern exklusiv

Mollaths Abrechnung

Verunglückte Anzeige

Unternehmer Sixt entschuldigt sich bei Mollath

Provokante Sixt-Anzeige

Mollath wird ungefragt zur Werbefigur

Sieben Jahre eingesperrt

Mollath will wieder als Maschinenbauer arbeiten

Der Fall Mollath

Alles auf Anfang