HOME
Intersport

Den Skikurs gleich dazu

Intersport bastelt an neuer Strategie

Seit seinem Antritt im November krempelt der neue Intersport-Chef das Händler-Netzwerk gehörig um. Zwar will Alexander von Preen künftig auch weiter vor allem Sportartikel verkaufen. Auf Dauer aber wird das nicht reichen, sagt er.

Künzelsau: 70-jährige Pflegeoma tötet kleinen Ole – Prozess in Heilbronn

Prozess in Heilbronn

Künzelsau: 70-jährige Pflegeoma erwürgte kleinen Ole offenbar

Heilbronn: Rentnerin muss sich für den Tod eines Jungen verantworten

Prozess in Heilbronn

Der kleine Ole war wie ein Enkel für sie. Dann fand man ihn tot in ihrer Badewanne

Die Polizei sucht seit Montag nach den vermissten Schülerinnen Lisa und Michelle aus dem baden-württembergischen Künzelsau

Aufatmen bei Freunden und Familie

Vermisste Lisa und Michelle wieder aufgetaucht – 300 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt

Von Daniel Wüstenberg
Die Polizei sucht seit Montag nach den vermissten Schülerinnen Lisa und Michelle aus dem baden-württembergischen Künzelsau

Vermisste Mädchen

Sie gingen zur Schule und kamen nie an – wo sind Lisa und Michelle?

Von Daniel Wüstenberg
Die Polizei sucht seit Montag nach den vermissten Schülerinnen Lisa und Michelle aus dem baden-württembergischen Künzelsau

Lisa und Michelle

Vermisste Mädchen aus Heilbronn wieder aufgetaucht – in Leipzig

In Heilbronn hat die Polizei Berichten zufolge die Wohnung eines 19-Jährigen durchsucht

Polizei durchsucht Wohnung

Datenklau bei Politikern und Promis: Die Spur führt zu einem 19-Jährigen nach Heilbronn

"Die Bergretter": Emil, Laras (Leonie Rainer) Sohn, ist verschwunden - die Bergretter Markus (Sebastian Ströbel, l.), Michael

Vorschau

TV-Tipps am Donnerstag

Demonstrationen in Chemnitz am Montagabend
+++ Ticker +++

News des Tages

Krawalle in Chemnitz: Zwei Verletzte - Polizei räumt Fehleinschätzung der Lage ein

A3 bei Deggendorf
+++ Ticker +++

News des Tages

Schleuser setzt Flüchtlingsfamilien an Autobahn in Bayern aus

A81 bei Heilbronn

Tauberbischofsheim

"Ein furchbarer Unfall" - vier Tote und vier Schwerverletzte auf der A81

Unfall Heilbronn Autobahn
+++ Ticker +++

News des Tages

Schwerer Unfall mit vier Toten und Schwerverletzten auf Autobahn 81 bei Heilbronn

Die Opfer des NSU
Interaktive Karte

Rechte Mordserie

Orte des Schreckens: So sieht es an den Schauplätzen des NSU-Terrors heute aus

Von Daniel Wüstenberg
Der gelernte Polizist Clemens Binninger (CDU) leitete den 2. NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags
Interview

Rechte Mordserie

NSU-Chef-Aufklärer: "Es gibt Tatbeteiligte, die wir noch nicht kennen"

Von Frauke Hunfeld
Sarah Connor musste ihre Fans enttäuschen

Sarah Connor

Verlierer des Tages

Der 7-Jährige schlug den Täter mit seinen Roller-Schlägen in die Flucht (Symbolbild)

Heilbronn

Mann will Mutter vergewaltigen: Kind schlägt Angreifer mit Roller in die Flucht

Ein kleines Mädchen weint

Missbrauch

"In ihrem Urvertrauen können Kinder sich gar nicht vorstellen, dass ihnen jemand Übles will"

In Künzelsau (Baden-Württemberg) wurde ein siebenjähriger Junge erwürgt

Künzelsau

Pflegeoma nach Tod eines Siebenjährigen verhaftet - "Sie hat den Jungen innig geliebt"

Der Tod einen siebenjährigen Jungen in Künzelsau gibt Rätsel auf.

Siebenjähriger Junge in Künzelsau offensichtlich erwürgt

Regionalbahn

Nachrichten aus Deutschland

Mutter vergisst ihr dreijähriges Kind im Zug

Heilbronn: Nach Tod eines Siebenjährigen - "dringend gesuchte" Frau vorläufig festgenommen

Nahe Heilbronn

Nach Tod eines Siebenjährigen: "Dringend gesuchte" Frau vorläufig festgenommen

Selbst die Gondeln tragen Schnee

Bereits mehr als 45 Kältetote in Europa

Vier Skifahrerinnen und Skifahrer sitzen in einem Vierer-Sessellift, am Himmel nur Schleierwölkchen
+++ Ticker +++

News des Tages

Österreich: Skifahrer stürzt aus Sessellift und stirbt

Rettungseinsatz nach einem Bootsunfall auf dem Fluss Barßeler Tief

Eppingen

18-Jährige gerät bei Fastnachtsumzug in Hexenkessel und verbrüht sich schwer

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.