HOME

Jugendhaft für Messerattacke auf junge Frau bei Hannover

Hannover - Nach einer Messerattacke auf eine junge Frau in Burgwedel hat das Landgericht Hannover einen 17-Jährigen wegen versuchten Totschlags zu fünf Jahren Jugendstrafe verurteilt. Sein 14-jähriger Bruder, der an einem vorangegangenen Streit in einem Supermarkt beteiligt war, wurde zu einem zweiwöchigen Dauerarrest und der Teilnahme an einem sozialen Trainingskurs verurteilt, wie eine Gerichtssprecherin mitteilte. Bei der Attacke hatte die 24-jährige Frau lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Tat hatte bundesweit Empörung ausgelöst.

Blick in den Gerichtssaal

Erzieher wegen sexuellen Missbrauchs zu Jugendhaft verurteilt

Zur Tatzeit war der Angeklagte 19 Jahre alt, weshalb er auch mit 46 noch nach Jugendstrafrecht verurteilt wurde

Urteil 26 Jahre nach der Tat

Acht Jahre Jugendhaft für Christinas Mörder

Urteile im Prozess um Tod von Jonny K.

Harte Strafen für Alex-Schläger

Von Werner Mathes

Prozessauftakt in Memmingen

Amokläufer nennt Liebeskummer als Motiv

Kinotrailer

"Honey 2"

Fall Kassandra

Verteidigung legt Revision ein

Neun Jahre Jugendhaft

Amokläufer von Ansbach wird weggeschlossen

Ansbach-Amokläufer verurteilt

"Dass es keine Toten gab, war lediglich Zufall"

Neun Jahre Haft

Ansbach-Amokläufer wollte "möglichst viele mit in den Tod nehmen"

Urteil des Landgerichts Ansbach

Amokläufer muss neun Jahre in Jugendhaft

Kassandra-Peiniger verurteilt

"Eine besondere Gründlichkeit an den Tag gelegt hat, Kassandra zu töten"

Urteil hinter verschlossenen Türen

Jugendhaft für Peiniger der kleinen Kassandra

Kassandra-Prozess

Schüler muss achteinhalb Jahre in Haft

Verhinderter Amoklauf in Sankt Augustin

Fünf Jahre Jugendhaft für Tanja O.

Bohlen-Prozess

Richter verhängen dreijährige Strafen

Misshandlung

Jugendstrafen für Klassenkameraden