HOME
Peking: Ein Kindergarten des Betreibers RYB Education steht im Zentrum eines Missbrauchsskandals

Skandal in China

Ominöse Pillen und Injektionen: Eltern erheben schwere Vorwürfe gegen Kindergarten

Die Polizei in China hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Kindesmisshandlung in einem Kindergarten in Peking eingeleitet. Dort sollen die Erzieher den Kindern unbekannte Substanzen gespritzt und verabreicht haben. 

nachrichten deutschland - feuer düsseldorf

Schwere Kindesmisshandlung

Mann soll Dreijährigen ins Koma geprügelt haben

Ein Mädchen sitzt traurig im dunklen Zimmer

Todesstrafe nach Misshandlung

Frau sperrt zehnjährige Cousine in Plastikbox – Mädchen erstickt

Kinderpornographie

Europol sucht Kinderschänder - und bittet mit diesen Bildern um Ihre Hilfe

Von Daniel Wüstenberg
Anja Ringgren Loven und der kleine Hope

Ein Jahr nach seiner Rettung

Was wurde aus dem vermeintlichen Hexenjungen?

Hamburg Notfallpraxis

Hamburg

Paar gibt lebensgefährlich verletztes Kind in Praxis ab - und flieht

Brad Pitt

Angebliche Kindesmisshandlung

Verwirrung im Fall Brad Pitt: FBI prüft Ermittlungen

Stripbar

Haftstrafe droht

Vater lässt Baby im Auto zurück und geht in Striptease-Bar

Der Angeklagte Islamist betritt den Gerichtssaal im Düsseldorfer Landgericht

Gerichtsprozess

Islamist soll schwangere Verlobte und Kind schwer misshandelt haben

Hope in Dänemark

Verstoßener Junge in Nigeria

Wie es mit dem angeblichen Hexenjungen weitergeht

Anja Ringgren Loven hat den kleinen Jungen gefunden und bei sich aufgenommen

Kindesmisshandlung in Nigeria

Weil er ein Hexer sein soll, sollte dieser Junge sterben

Hamburger U-Bahnstation Hoheluft

Hamburg

Mutter stößt 11-jährigen Sohn vor U-Bahn - Junge verliert seinen Fuß

Blick auf Zipfelhof bei Titisee-Neustadt - ein großes Bauernhaus mit tief herabhängendem Reetdach

Zipfelhof im Schwarzwald

Das Haus, in dem der kleine Alessio starb

Blumen und ein Bild des Opfers liegen im November 2011 vor dem Wohnhaus der Familie

Mordprozess in Frankreich

Vater soll dreijährigen Sohn in Waschmaschine gesteckt haben

Das Rote-Kreuz-Hospital in Asuncion

Sie durfte nicht abtreiben

Vergewaltigte Elfjährige bringt Kind zur Welt

Das festgenommene Paar: Der achtjährige Sohn der beiden war im Haus, als die Polizei kam

Zu viel "Breaking Bad" geguckt?

Polizei entdeckt Crystal-Meth-Labor bei Lehrerin

Der Angeklagte Gerhard Lebok, Guru der Sekte "Neue Gruppe der Weltdiener", und seine Lebensgefährtin Susanne B. im Landgericht Nürnberg-Fürth

Prozess gegen Sektenguru

Anklage fordert vier Jahre Haft wegen Kindesmisshandlung

TV-Kritik "Günther Jauch"

Wenn Kindeswohl der Unterhaltung dienen soll

Misshandlungsfall in Berlin

Sechs Monate alter Junge erleidet schwere Verletzungen

Kindesmisshandlungen von Jersey

Erster Täter aus Horror-Heim verurteilt

Video

Eine Kommissarin für Kinder

Brüderpaar verurteilt

Mädchen im Trockner gequält

Editorial

Was Gewalt gegen Kinder bedeutet

TV-Kritik

"Das Leid kann niemand ermessen"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(