HOME
El Chapo

Mexikanischer Ex-Drogenboss

Staatsanwaltschaft besorgt: Plant "El Chapo" einen Gefängnisausbruch?

Der mexikanische Drogenboss "El Chapo" wurde am 12. Februar 2019 in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Seither sitzt er in einem Hochsicherheitsgefängnis in New York. Die Staatsanwaltschaft befürchtet nun einen geplanten Ausbruch.

Bill Cosby wird von Beamten ins Gefängnis geführt

Comedian im Gefängnis

Der Knast als Wellness? Bill Cosby sagt, er habe eine "fantastische Zeit" hinter Gittern

Christopher Watts vor Gericht

Chris Watts

Er ermordete seine Frau und Kinder - warum schicken ihm Frauen Liebesbriefe in den Knast?

Richard Anthony Jones (rechts) und sein Doppelgänger Ricky sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Späte "Gerechtigkeit"

Unschuldiger saß 17 Jahre im Knast – jetzt wird er mit 1,1 Millionen Dollar entschädigt

Taylor Swift dürfte mit dem Urteil zufrieden sein

Taylor Swift

Der seltsame Dusch-Stalker geht in den Knast

Jordan Brown

Kindheit im Knast

Jordan soll mit elf Jahren gemordet haben. Nach sieben Jahren Knast zeigt sich: Er war unschuldig

Menschrechtsaktivistin Amal Fathhy

Ägypterin klagt sexuelle Belästigung an – jetzt sitzt sie im Knast

USA: Ein Kind muss in den Knast, die Mutter kann ihm nicht helfen

Kindheit in Amerika

Ein Kind muss in den Knast, die Mutter kann nicht helfen – eine US-Familie am Rande der Gesellschaft

Von Nicolas Büchse
Jhon Jairo Velásquez Pablo Escobar

Kolumbien

Auftragskiller "Popeye": Es war Escobars bester Mann, dann Volksheld, nun sitzt er wieder im Knast

"Sing meinen Song"

"Sing meinen Song", 2. Folge

Wie Rea Garvey wegen einiger Kondome in den Knast kam

Windows 10 Laptop

Piraterie oder nicht?

Ein Mann verkaufte Software, die Microsoft verschenkt. Nun muss er dafür in den Knast

Von Malte Mansholt

Manuel Hoffmann

Neun Jahre Knast für Ex-"DSDS"-Star

Meek Mill

Kommt er schon bald aus dem Gefängnis frei?

Arbeiten im Knast

Arbeit hinter Gittern

Kein Mindestlohn, keine Arbeiterrechte: Wenn Häftlinge im Knast jobben

Urlaubs-Betrug: Solche Bilder tauchen auf Facebook auf, obwohl man angeblich schwer krank war.

Britische Durchfallmasche

Paar muss ins Gefängnis - die beiden wollten an einer erfundenen Krankheit verdienen

Von Gernot Kramper
Karlos Cashe

Unschuldig eingesperrt

Mann sitzt drei Monate im Knast, weil die Polizei Gips für Kokain hält

Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch wurde schon mehrfach Opfer von Tortenattacken (Archivbild)

Angriff auf AfD-Politikerin

Tortenattacke auf Beatrix von Storch: Lieber Knast als 150 Euro Strafe

Der Schmetterlingssammler Phillip C. hat mindestens zwei Exemplare des Quendel-Ameisenbläulings getötet, so das Gericht.

Britischer Sammler

Für zwei getötete Schmetterlinge in den Knast?

Amazon liefert auch ins Gefängnis

Großbritannien

Wie sich Häftlinge Amazon-Pakete in den Knast liefern lassen

Der Inhaftierte Christopher bedient in der Jugendstrafanstalt Arnstadt (Thüringen) die Gäste während eines "Dinners hinter Gittern". Sechsmal im Jahr bittet die Haftanstalt gegen einen Obolus Besucher von draußen zu Tisch.

Dinner hinter Gittern

Dieser Knast ist ein Jahr im Voraus ausgebucht – wegen des Essens

Rundfunkbeitrag: GEZ-Rebell wehrt sich gegen Gebühr

Rundfunkgebühren

GEZ-Rebell gegen Rundfunkbeitrag: "Ich würde dafür auch in den Knast gehen“

Dümmste Aktion des Jahres?

Mann verkleidet sich als Baum - und landet im Gefängnis

Thomas Middelhoff

Thomas Middelhoff

Vom OP-Tisch zurück in den Knast

Gnadenloser Kampf gegen Kriminelle

Vorhof zur Hölle - erschütternde Bilder aus einem philippinischen Knast

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(