HOME
"Tatort: Borowski und der stille Gast": Kommissar Borowski (Axel Milberg) wundert sich, wie ein kleines Kind spurlos aus einer

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Montag

Inspector Barnaby (ZDFneo) hat es mit zwei Morden um einen historischen Boxkampf zu tun. In "Polizeiruf 110" (MDR) geschieht ein Polizistenmord und "Tatort"-Kommissar Borowski (hr) jagt einen Mörder, der keine Spuren hinterlässt.

USa: Anwältin Faith Johnson tröstet den großen Bruder des Toten

Prozess in Dallas

Seltener Schuldspruch: US-Polizist für Mord an schwarzem Jugendlichen verurteilt

Mordprozess um "Reichsbürger": Wolfgang P. muss lebenslang in Haft

Polizistenmord

Reichsbürger Wolfgang P. muss lebenslang in Haft

Tatort in Heilbronn

Polizistenmord in Heilbronn

"Null Aufklärungswillen" im Fall Michèle Kiesewetter

Michèle Kiesewetters Bild wird von Kollegen während eines Trauerzugs in Böblingen getragen (30. April 2007)

stern-Serie zum NSU-Terror (III)

Mord an Michèle Kiesewetter: Rekonstruktion eines immer noch mysteriösen Falls

Mord an Kiesewetter

NSU-Mord an Michèle Kiesewetter

Aufklärung unerwünscht?

Die Brüder Said und Chérif Kouachi vor den Redaktionsräumen von "Charlie Hebdo"

Angriff auf "Charlie Hebdo"

Zeuge bereut, Video von Polizistenmord gepostet zu haben

Gerichtsverhandlung zu Augsburger Polizistenmord

Tochter des Tatverdächtigen versteckte Waffen

Augsburger Polizistenmord

Beamte heben zweites Waffenlager aus

Augsburger Polizistenmord

Fahndungserfolg bringt Angehörigen und Kollegen Trost

Polizistenmord von Augsburg

Verdächtige streiten die Tat ab

Zwei Festnahmen

Polizistenmord in Augsburg steht vor Aufklärung

Polizistenmord von Heilbronn

Neonazis sollen für Dienstwaffe gemordet haben

Heilbronner Polizistinnenmord

Verfassungsschutz dementiert Anwesenheit von eigenen Leuten

Zwickauer Terrorzelle

Ermittler identifizieren zweite Tatwaffe aus Polizistenmord

Verdacht gegen rechtsextremes Trio

Mord, Bankraub und Bombenanschlag

Heilbronner Polizistenmord

Zwickauer Spur führt zu "Döner-Morden"

Polizistenmord von Heilbronn

Zwickauer Trio soll auch für Dönerbuden-Morde verantwortlich sein

Polizistinnenmord in Heilbronn

Ein Puzzle aus unzähligen Hinweisen und Spuren

Augsburger Polizistenmord

Polizei ermittelt im Drogenmilieu

Heilbronner Polizistenmord

Schlüsselfigur will weiterhin nicht aussagen

Heilbronner Polizistenmord

Thüringer Innenminister spricht von Ermittlungspannen 1998

Heilbronner Polizistenmord

Ermittler finden die Tatwaffe

Mysteriöser Fall Kiesewetter

Heilbronner Polizistenmord steht vor Aufklärung

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.