HOME

Mutmaßlicher Vergewaltiger mit Wolfsmaske gesteht Tat

München - Nach der Vergewaltigung einer Elfjährigen in München hat der mutmaßlich mit einer Wolfsmaske getarnte Täter die Vorwürfe eingeräumt. «Man kann das als Geständnis werten», sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München. Details nannte sich nicht. Der 42-jährige Deutsche soll Ende Juni das elfjährige Mädchen in ein Gebüsch gezerrt und vergewaltigt haben. Die Polizei nahm den Mann fest, der wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vorbestraft ist. Er kam in die geschlossene Abteilung einer psychiatrischen Klinik.

Alfons Schuhbeck

Steuerermittlungen

Alfons Schuhbecks Revier: So groß ist das Gastro-Imperium des Starkochs

Von Denise Snieguole Wachter
Alfons Schuhbeck

Geschäftsräume durchsucht

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alfons Schuhbeck

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alfons Schuhbeck

Ermittlungen gegen Alfons Schuhbeck

Audi-Konzeptstudie auf der Messe in Shanghai

"Süddeutsche": Audi fälschte für Zulassungen in Südkorea Fahrgestellnummern

Überweisung

Kreative Kunden

"Für Koks und Nutten" - warum lustig gemeinte Überweisungen für Banken der Horror sind

Audi-Chef Rupert Stadler festgenommen

Abgasaffäre

Audi-Chef vorläufig festgenommen: Rupert Stadler in U-Haft

razzia audi-chef ruper stadler

Volkswagenkonzern

Abgasaffäre: Razzia bei Audi-Chef Ruper Stadler

Arturo Vidal wird sich vor Gericht verantworten müssen

Nach Zoff in der Disco

Gefährliche Körperverletzung: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Arturo Vidal

Essens Polizeipräsident Frank Richter (l.), und die leitende Kriminaldirektorin Martina Thon

Beamte suspendiert

Polizei Essen in Erklärungsnot - hätte die Kripo einen Mord verhindern können?

Von Finn Rütten
Polizeiwagen stehen vor der Audi-Zentrale in Ingolstadt

Abgas-Affäre

Staatsanwaltschaft durchsucht erneut Audi-Zentrale

Dieter Wedel

Anfangsverdacht

Darum ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Dieter Wedel

Erol Sander

TV-Kommissar

Strafbefehl: Erol Sander muss 25.000 Euro Strafe wegen Drogenbesitzes zahlen

Georg Fahrenschon ist Präsident des Sparkassenverbands

Ex-CSU-Politiker

Strafbefehl wegen Steuerhinterziehung gegen Sparkassenverbandschef Fahrenschon

Gegen Audi läuft seit Mitte März ein Ermittlungsverfahren

Diesel-Affäre

Betrugsverdacht gegen Audi weitet sich auf Europa aus

Der Vertrag von Audi-Vorstandschef Rupert Stadler wurde bis 2022 verlängert

Trotz Abgasskandal

Audi verlängert Vertrag mit Rupert Stadler um weitere fünf Jahre

Razzien gab es bei Audi in Ingolstadt und Neckarsulm

Diesel-Skandal

Fahnder durchsuchen Audi-Zentrale

Whatapp

Rechte Parolen via Whatsapp

Eltern entdecken Nazi-Chat - Sohn muss vors Jugendgericht

Mark Zuckerberg

Beihilfe zur Volksverhetzung?

Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Facebook-Chef Zuckerberg

Uli Hoeneß ist ab Montag ein freier Mann

Vorzeitige Entlassung

Das Hoeneß-Mysterium

Oktoberfest

Wiesn brutal

So gefährlich ist das Oktoberfest

Von Jens Maier
Die frühere bayerische Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) steht im Verdacht, Steuern hinterzogen zu haben

Medienbericht

Christine Haderthauer soll Steuern hinterzogen haben

Bei den Airbus-Ermittlungen geht es laut der Staatsanwaltschaft München unter anderem um den Verdacht der Bestechung ausländischer Amtsträger

Korruptionsverdacht

Staatsanwaltschaft bestätigt Durchsuchungen beim Airbus-Konzern

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(